Sie sind hier:

Am Pigeon Point in Gros Islet karibische Geschichte erleben

Türkises Meer, lange Sandstrände und karibisches Flair kombiniert mit einer internationalen Geschichte: das vereint eine Reise zum Pigeon Point auf St. Lucia. Malerische Buchten, kleine Berge und konstant warme Temperaturen laden zum Entspannen ein – inklusive atemberaubenden Ausblick. Vom Pigeon Point ist fußläufig der gesamte Norden von St. Lucia für Urlauber erkundbar und mit ihm zahlreiche Strände mit jeweils eigener Charakteristik. Außerdem weist die Insel eine lange Siedlungsgeschichte auf, die sich durch Spuren von Ureinwohnern, der Kolonialzeit und jüngster Geschichte in Bauwerken, Mentalität und Sprache zeigt. Die Karibikinsel zählt zu den Inseln über dem Winde, dem nördlichen Teil der Antillen, und eignet sich wunderbar für eine ausgedehnte Pauschalreise.

Pigeon Point Reisen: Die beliebtesten Hotels

  • Wussten Sie schon?

  • Die Ureinwohner von St. Lucia nannten ihre Insel „Iouanalao“, was so viel bedeutet wie „dort, wo der Leguan lebt“.
  • St. Lucia ist das Geburtsland zweier Nobelpreisträger. Damit hat die Insel die zweithöchste Anzahl an Nobelpreisträgern pro Einwohner.
  • Der Pigeon Island National Park wurde erst vor einigen Jahrzehnten an des Festland angeschlossen. Vorher war es eine kleine Insel vor der Küste.

Reise dorthin, „wo der Leguan lebt“

Nicht nur das Eintauchen in das kristallklare Wasser der Rodney Bay, welche schon in der Zeit der großen Karibik-Abenteurer ein beliebter Rückzugsort war, ist hier möglich. Auch in koloniale Geschichte können Urlauber Einblick gewinnen: Das St. Lucia Folk Research Centre bereitet die Vergangenheit der Insel für Interessierte auf. Neben geschützter Natur im Pigeon Island National Park finden sich im Kern der nächsten Ortschaft Gros Islet zahleiche Bars und Restaurants mit landestypischen Spezialitäten. Alles, was das Karibische Meer zu bieten hat, können Besucher hier probieren. Gerade in den milderen Abendstunden kommt die karibische Lebensfreude zum Vorschein: Jeden Freitagabend werden die Straßen Gros Islets von Musik durchdrungen und die Menschen tanzen zu karibischen Rhythmen. Diese sogenannten Jump-Ups begeistern Einheimische genauso wie Reisende. Angrenzende Lokale bieten dazu besondere Speisen und Getränke an.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Pigeon Point

Samstag19.01.19überwiegend bewölkt23° / 27°
Sonntag20.01.19aufgelockerte Bewölkung25° / 27°
Montag21.01.19überwiegend bewölkt25° / 27°
Dienstag22.01.19starker Regen24° / 27°
Mittwoch23.01.19mäßiger Regen24° / 26°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Pigeon Point

Als Karibikinsel in Äquatornähe hat die Insel St. Lucia ein feucht-tropisches Klima. Die Temperaturen schwanken über das Jahr hinweg kaum. Wegen seiner zahlreichen Berge ist gesamtjährig auch mit Regen zu rechnen. Die beste Zeit für einen Urlaub fällt auf die Trockenzeit von Dezember bis April mit Höchsttemperaturen von bis zu 29 Grad. Am Pigeon Point sorgen Winde für Erfrischung und die Luftfeuchtigkeit ist geringer als im Regenwald der Insel. Bis in den Mai ermöglicht das Wetter Aktivitäten wie Tauchen, Wasserski oder Hochseefischen im und auf dem Wasser der Bucht. Segler kommen von April bis Juni auf ihre Kosten, da die Hauptsaison vorbei ist und die Ankerplätze weniger gefüllt sind. Und wer den Regen nicht scheut, kann im Juli beim Karneval den Ort noch von einer ganz anderen Seite kennen lernen.