Sie sind hier:

Die schönsten Familienausflüge
für die Sommerferien in Deutschland

Das Schuljahr ist geschafft, die Noten sind verteilt, jetzt ist Spannung, Spiel und Action angesagt. Und weil das zuhause in Deutschland wunderbar geht, haben wir euch die besten Familienausflugsziele für die Sommerferien zusammengestellt. Hier erfahrt ihr, in welchem Wald Zauberhaftes vor sich geht, wo sich das größte Elefantenhaus befindet und welche Überraschungen ein Hafen aus den 50er Jahren für euch bereithält.


01

Deutsches Technikmuseum Berlin

Großes Ferienprogramm für kleine und große Entdecker
311024_0264_Michalke© SDTB/Foto: Michalke

Forschen, entdecken und verstehen – im Deutschen Technikmuseum in Berlin können Kinder Wissenschaft zum Anfassen erleben. Das beginnt schon an der Fassade mit dem berühmten Rosinenbomber, der seinen Namen seiner Hauptaufgabe verdankt: dem Abwerfen von Lebensmitteln. Im Foyer folgt gleich das nächste Highlight: ein Pendel, welches die Drehung der Erde veranschaulicht. Und weil das noch nicht genug ist, haben das Deutsche Technikmuseum und das angeschlossene Science Center Spectrum ein umfangreiches Sommerferienprogramm ausgearbeitet, bei dem unter anderem Morsezeichen erlernt oder im wahrsten Sinne des Wortes coole Experimente durchgeführt werden können.

  • Bei 150 Experimenten können die eigenen Fähigkeiten erprobt werden
  • Im Hexenhaus wird der Orientierungssinn der Besucher auf die Probe gestellt
  • Die Nebelkammer macht natürliche Radioaktivität sichtbar
  • Zahlreiche Ausstellungen warten darauf, entdeckt zu werden

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommermonaten: Dienstag bis Freitag von 9 bis 17:30 Uhr und Samstag sowie Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 8 Euro, Kinder und Ermäßigungsberechtigte 4 Euro, Familienkarte zwischen 9 und 17 Euro

Übernachten: In Berlin gibt es zahlreiche Hotels in allen Preisklassen, die zum Übernachten einladen.

02

Erlebniswelt Thale

Seilbahnen, Funpark und vieles mehr im Harz
Erlebniswelt Thale© Seilbahnen Thale

Wer Action sucht, der ist in der Seilbahnen Thale Erlebniswelt mitten im Harz genau richtig. Hier gibt es neben den berühmten Seilbahnen, mit denen schwindelfreie Gäste die idyllische Bergwelt und das Bodetal erkunden können, auch eine rasante Rodelbahn, Minigolf und einen Bikepark für Profi-Radfahrer. Auf der Spassinsel warten eine Vergnügungsbahn, ein Wasserkarussell und Autoscooter-Boote auf Besucher, die das kühle Nass nicht scheuen. Die Auswahl zwischen den Attraktionen ist so groß, dass sich Harz-Reisende kaum entscheiden können, was sie als erstes machen. Wer den nächsten Schritt bei einer deftigen Bratwurst vom Holzkohlegrill durchdenken möchte, ist in Hildchens Hexenkessel genau richtig.

  • In der Kabinenbahn, dem Sessellift oder auf dem Harzbob die einmalige Landschaft entdecken
  • Nach einer Wanderung noch im Tollhaus toben oder sich in den Fahr-Attraktionen amüsieren
  • Die traumhafte Umgebung lädt zu ausgedehnten Wandertouren ein

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommermonaten: täglich von 9:30 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Die jeweiligen Attraktionen kosten einzeln Eintritt, für Familien und Gruppen gibt es Rabatte

Übernachten: In der Umgebung gibt es zahlreiche Ferienhäuser, Pensionen und Hotels, die ihr Angebot auf Familien ausgerichtet haben.

Geheimtipp: Das beste Eis der Stadt findet ihr in der Eisvilla, die sich direkt am Eingang des Bodetals befindet. 

03

Bärenwald Müritz

Tierschutzarbeit an der Mecklenburger Seenplatte
#BÄRENWALD_Müritz/Maria_Andresen© BÄRENWALD Müritz/Maria Andresen

Idyllisch im Herzen der Mecklenburger Seenplatte gelegen, lädt der Bärenwald Müritz Interessierte dazu ein, das größte Bärenschutzzentrum Westeuropas kennenzulernen. Befestigte Wege führen durch den 16 Hektar großen Wald, in dem derzeit 16 Braunbären leben. Diese können am Zirkuswagen oder an der Futterküche beobachtet werden. Und ist gerade kein Bär in Sichtweite, können Familien den Naturentdeckerpfad meistern, auf dem Abenteuerspielplatz toben und picknicken sowie eine Rast am Ruhepol einlegen. Im Bio-Bistro gibt es neben Fairtrade-Kaffee regionale Speisen mit Zutaten aus ökologischem Anbau.

  • Angeleinte Hunde sind im Bärenwald herzlich willkommen
  • Für Familien und große Gruppen gibt es Ermäßigungen
  • Im Park werden verschiedene Führungen angeboten

Besuchertipps
Öffnungszeiten in den Sommermonaten: täglich von 9 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene ab 10 Euro, Kinder ab 5 Euro, Hunde ab 2 Euro

Übernachten: In unmittelbarer Nähe zum Park sowie an der Mecklenburgischen Seenplatte finden sich zahlreiche Ferienwohnungen und Hotels.

04

Erlebniswelt Feengrotten

Zauberhafte Untertagewelt in Saalfeld
#Saalfelder_Feengrotten/Matthias_Frank_Schmidt© Saalfelder Feengrotten/Matthias Frank Schmidt

Die Saalfelder Feengrotten zählen zu den schönsten Ausflugszielen für kleine Prinzen und Prinzessinnen. Neben der Erkundung des faszinierenden Schaubergwerks können Familien auch das Feenweltchen, einen liebevoll gestalteten Abenteuerwald, und das Grottoneum, ein Erlebnismuseum mit zahlreichen Wissensstationen, besuchen. Doch nicht nur für Kinder bieten die Feengrotten einmalige Erlebnisse: Tief im Berg befinden sich ebenso die Heilstollen, Höhlen, in denen die Luft besonders förderlich für die Gesundheit ist und die mit Liegestühlen und Decken ausgestattet sind.

  • Auf dem Gelände gibt es kostenfreie Parkplätze und verschiedene gastronomische Einrichtungen
  • Empfohlen ab einem Alter von 4 Jahren
  • Mit großem Kinderspielplatz, Walderlebnispfad und zahlreichen Mitmach-Stationen
  • Tägliche Führungen durch die Erlebniswelt

Besuchertipps
Öffnungszeiten in den Sommermonaten: täglich von 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise: Das Familien-Kombiticket für die Feengrotten, das Grottoneum und das Feenweltchen gibt es ab 39 Euro. Für Gruppen gibt es Rabatt

Übernachten: In Saalfeld gibt es zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen, die zum Übernachten einladen, direkt auf dem Gelände befinden sich Stellplätze für Wohnmobile.

05

Der Kölner Zoo

Einer der schönsten zoologischen Gärten Deutschlands
Elefantenpark 7© Kölner Zoo

Während sich die Orang-Utans die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, fressen die Flusspferde genüsslich ein paar Äpfel. Und der Besucher ist hautnah dabei, denn im Kölner Zoo leben die Tiere nicht nur artgerecht, sondern können auch aus nächster Nähe beobachtet werden. Ein absolutes Highlight ist das Elefantenhaus, welches zu den größten in Europa zählt. Wer mehr über die tierischen Bewohner erfahren möchte, informiert sich an den Lernstationen oder schaut bei einer der spektakulären Shows vorbei – Robben zeigen, was sie im Wasser alles draufhaben, während die Adler dem Zuschauer vermitteln, warum sie die Könige der Lüfte genannt werden.

  • Mehr als 10.000 exotische Tiere bewohnen den Kölner Zoo
  • In den Sommerferien öffnet der Aktiv-Kiosk und bietet Rätselspiele für alle Altersgruppen – Belohnung inklusive
  • Ein großer Abenteuerspielplatz sorgt für Abwechslung
  • Kleine und große Gäste können sich in den zahlreichen Restaurants und Bistros stärken

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommermonaten: täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Eintrittspreise: Erwachsene 19,50 Euro, Kinder 9 Euro, Schüler 14,50 Euro

Übernachten: In Köln gibt es zahlreiche Hotels in jeder Preiskategorie.

06

Baumwipfelpfad Saarschleife

Das Saarland von oben entdecken
#Erlebnis_Akademie_AG_/_Baumwipfelpfad_Saarschleife© Erlebnis Akademie AG / Baumwipfelpfad Saarschleife

Hoch bis auf 42 Meter schlängelt sich der hölzerne Weg des Baumwipfelpfads Saarschleife. Dabei geht es vorbei an Eichen, Buchen und Douglasien – Besucher können hier das Waldleben aus einer völlig anderen Perspektive beobachten. Auf dem Weg zum großen Aussichtsturm warten zahlreiche Lern- und Erlebnisstationen auf neugierige Gäste. Wer den Aufstieg auf den Turm wagt, wird mit einer grandiosen Aussicht über den Naturpark Saar-Hunsrück belohnt.

  • Der Pfad ist mit einer Steigung von maximal sechs Prozent barrierefrei und damit auch für Rollstuhlfahrer sowie Familien mit Kinderwagen geeignet.
  • In luftiger Höhe sorgen eine Rutsche und die Rialtobrücke mit Wackelelementen für Abwechslung
  • Ein ganzjährig geöffnetes Bistro bietet Heißgetränke, warme Speisen und Kuchen an

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommermonaten: Montag bis Sonntag von 9:30 bis 19 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 10 Euro, Kinder ab 6 Jahren 8 Euro

Übernachten: Rings um die Saarschleife gibt es zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen, die zum Übernachten einladen.

07

Hafenrummel

Jahrmarktspiele im Keller der alten Energieleitzentrale in Bremen
#Hafenrummel_Bremen© Hafenrummel Bremen

Ein Laufzettel, elf Spielstationen und zahlreiche knifflige Aufgaben – im Hafenrummel lernen kleine und große Matrosen die Bremer Hafenwelt der 50er Jahre kennen. Wer den Parcours mit den Jahrmarktspielen gewinnen möchte, muss nicht nur geschickt und schnell sein, sondern auch ein Quäntchen Glück mitbringen. Neben Rechenspielen wartet zudem ein überdimensional großes Tetris darauf, richtig zusammengepuzzelt zu werden. Für die Erfrischung zwischendurch sorgt ein kleines Bistro, das Getränke und typische Rummelspeisen wie Crêpes, Popcorn sowie die hauseigenen Rummelrollen anbietet.

  • Unbedingt vorreservieren, da der Hafenrummel meist frühzeitig ausgebucht ist
  • Zentral auf dem Gelände des Bremer Überseehafens gelegen
  • Über den Sommer gibt es zahlreiche Sonderveranstaltungen, teils mit Live-Musik

Besuchertipps
Öffnungszeiten in den Sommermonaten: Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 14 bis 0 Uhr, Samstag von 10 bis 0 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 19 Uhr

Eintrittspreise: Kinder ab 8 Euro, Erwachsene ab 9 Euro, Rabatt und Angebote für Gruppen und Kindergeburtstage

Übernachten: Zum Hafenrummel gehört ein Ferienpark, wo Gäste unter anderem in kleinen Häusern und Retrocampern übernachten können. Darüber hinaus gibt es nahe des Überseehafens in Bremen zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen.

08

3D-Schwarzlicht-Minigolf Mainz

Im Rhein-Main-Gebiet Minigolf auf eine ganz neue Art spielen
190c8338-d31c-449c-babd-336e9e18b5c0© Schwarzlichthelden

In Mainz wartet ein ganz besonderer Freizeitspaß auf kleine und große Geschicklichkeitstalente: das 3D-Schwarzlicht-Minigolf. Gespielt wird in einer abgedunkelten Halle, in der die Bahnen, Schläger und Bälle dank Schwarzlicht in zahlreichen Neonfarben leuchten. Und weil das noch nicht verrückt genug ist, sorgen 3D-Brillen dafür, dass die Bälle zu schweben scheinen und gemalte Figuren leibhaftig vor euch stehen. Aber keine Angst vor der Dunkelheit, 3D-Schwarzlicht-Minigolf ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet und nicht nur an Schlechtwettertagen das ideale Ausflugsziel für die Sommerferien mit der ganzen Familie

  • Die Effekte auf den Bahnen und den Schlägern werden mit speziellen Graffitis erzeugt
  • Für Kinder ab 6 Jahren geeignet
  • Wer am Wochenende spielen möchte, sollte unbedingt vorreservieren, die die Plätze schnell ausgebucht sind

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommerferien: Montag bis Sonntag ab 10 Uhr geöffnet

Eintrittspreise: Das Familienticket gibt es für 34 Euro

Übernachten: In Mainz sowie im Rhein-Main-Gebiet gibt es eine große Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen, die sich für eine Übernachtung eignen.

09

Serengeti Park Hodenhagen

Wildtier-Safari und Freizeitpark am Rande der Lüneburger Heide
#Serengeti_Park_Hodenhagen© Serengeti Park Hodenhagen

Löwen, Giraffen, Tiger und sogar Leoparden – im Serengeti Park Hodenhagen können mutige Urlauber mehr als 1.500 exotische und wilde Tierarten bestaunen. Das Besondere: Die Tiere sind allesamt freilebend und die Besucher sind hier die Gäste in deren natürlicher Umgebung. Wer die Tiere hautnah erleben möchte, nimmt an der Fütterung teil oder besucht den Streichelzoo. Aber auch abseits des Wildtierparks ist Action angesagt, denn auf dem Gelände gibt es zahlreiche Vergnügungs-Attraktionen von Achterbahn bis Speedboot-Fahren. Darüber hinaus sorgt bei diesem schönen Freizeitpark ein buntes Showprogramm mit Akrobatik, Musik sowie vielen Mitmach-Spielen dafür, dass bei kleinen und großen Abenteurern keine Langeweile aufkommt. 

  • Der zehn Kilometer lange Rundweg wird mit dem eigenen PKW, dem Serengeti-Bus oder bei einer Jeep-Safari erkundet
  • Im Streichelzoo können Alpakas, Ziegen und Esel gekrault und gefüttert werden
  • Im Freizeitpark warten über 40 Fahrgeschäfte auf mutige Besucher
  • Angeleinte Hunde sind im Park herzlich willkommen

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommermonaten: Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, an den Wochenenden von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Kinder ab 27,50 Euro, Erwachsene ab 34,50 Euro, Tickets für den Serengeti-Bus ab 5,50 Euro, auf der Website kann eine Freikarte für ein Kind heruntergeladen werden

Übernachten: Direkt auf dem Gelände des Safari-Parks kann in einer Lodge übernachtet werden. Rings um die Lüneburger Heide gibt es darüber hinaus zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen.

10

Loreley-Bob

Sommerrodelbahn am oberen Mittelrheintal
LB4_Bahn_Spielplatz© Loreley-Bob

Nördlich der Rheinhänge befindet sich die Sommerrodelbahn Loreley-Bob. Hier können Urlauber nicht nur traumhafte Wandertouren unternehmen, sondern den Berg auch rasant wieder nach unten gleiten. Auf einer Länge von 700 Metern erreichen rasende Reisende eine Geschwindigkeit von bis zu 40 Kilometern pro Stunde. An der Talstation ist ebenfalls für Spaß gesorgt: Kinder können sich dort auf dem großen Spielplatz austoben.

  • Von 14 bis 16 Uhr findet täglich eine spektakuläre Greifvogelshow statt
  • An der Talstation warten Kaffee, Kuchen, Eis und kleine Snacks auf hungrige Besucher
  • Die Anreise kann auch mit dem Schiff erfolgen: Die Rheinfähre hält an der Haltestelle Sankt Goarshausen
  • Die Sommerrodelbahn ist zugleich ein toller Ausgangspunkt für den berühmten Wanderweg Rheinsteig

Besuchertipps

Öffnungszeiten in den Sommerferien: täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene pro Fahrt 3 Euro, Kinder pro Fahrt 2,50 Euro, mit 6er Karten oder dem Gruppenrabatt sparen Besucher Geld

Übernachten: In den umliegenden Dörfern gibt es zahlreiche Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen, die zu einem unvergesslichen Urlaub einladen.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Kristin Mortell

Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte: „Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts.“ Und getreu diesem Motto gehe ich neugierig durch die Welt, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Das kann direkt vor der Haustür, bei einem Surfkurs auf Fuerteventura oder beim Erkunden eines Nationalparks in Südkorea sein. Als Online-Redakteurin bei CHECK24 lasse ich euch an meinen Erlebnissen teilhaben und kann euch hoffentlich dazu ermutigen, die Koffer für eure nächste Reise zu packen.