Sie sind hier:

Barbati – Eine wildromantische Küstenstadt am Berge

Türkisenes Meer an feinsten Kiesstränden vor schroffen Felswänden – das ist der wunderschöne Badeort Barbati auf Korfu. Direkt an der Küstenstraße im Nordosten der Insel gelegen, bietet sich die kleine griechische Stadt besonders für entspannte Pauschalurlaube am Strand an. Zahlreiche Ferienanlagen und Hotels ragen am Südhang des höchsten Berg Korfus hinauf und beeindrucken ihre Gäste mit einer atemberaubenden Aussicht auf das wellige Meer. Umringt von wildwachsenden Olivenhainen und Zypressen lädt der kieselige Strand aus glatten und massierenden Steinen zu entspannten Stunden in der Sonne ein. Bei griechischem Wein und kulinarischen Köstlichkeiten genießen Urlauber dann zum Abend die Stimmung in den vielen kleinen urigen Tavernen Barbatis.

Barbati Reisen: Die beliebtesten Hotels

  • Wussten Sie schon?

  • Die Stadt Barbati besitzt einen Doppelnamen und heißt außerdem auch Mparmpati.
  • Die Bezeichnung des Berges Pantokrator ist griechisch und bedeutet übersetzt „Weltenherrscher“.
  • Aufgrund seiner üppigen Bewaldung und der beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt wird die Insel, auf der Barbati liegt, auch die „Grüne Insel“ genannt.

Natururlaub zwischen Bergen und Meer

Hinter dem knapp eineinhalb Kilometer langen Kieselsteinstrand der Stadt steigt die dichtbewachsene Gebirgskette des Pantokrators empor. Neben wundervollen Badetagen an der ionischen Meerenge lädt Barbati also auch zu ausgiebigen Wanderungen durch die Natur ein, die eine fantastische Aussicht auf das griechische Festland bieten. Die besten Wanderrouten starten direkt im Ort. Für Wasserbegeisterte werden stunden- und tageweise Bote vermietet, um die romantischen Buchten der Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Auch in den fünf und sieben Kilometer entfernten Nachbarorten Ipsos und Dassia können Urlauber aus einem breiten Angebot an Wassersportaktivitäten wählen oder auch Equipment zum Schnorcheln im klaren und sauberen Meer leihen. Genießer schätzen in Barbati aber vor allem die lange Strandpromenade, auf der sie sich die leckersten griechischen Spezialitäten vor einer umwerfenden Naturkulisse schmecken lassen können.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Barbati

Montag21.01.19starker Regen21° / 24°
Dienstag22.01.19mäßiger Regen21° / 24°
Mittwoch23.01.19starker Regen21° / 24°
Donnerstag24.01.19starker Regen22° / 24°
Freitag25.01.19starker Regen23° / 25°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit

Die Temperaturen in Barbati sind mild gemäßigt und schenken Urlaubern von Mai bis Oktober viele warme Stunden um die bezaubernde Natur auf Korfu zu genießen. Bei durchschnittlich 26 Grad und Höchstwerten von 32 Grad im Hochsommer bieten sich die Monate Juli und August besonders für lange Strandtage an. Das Meer hat zu dieser Zeit angenehme 23 Grad und verspricht seichtes Wasser für schöne Bootstouren. Auch im Juni und September ist noch für ausreichend sonnige Momente gesorgt. Wanderungen auf und um den Pantokrators unternehmen Urlauber am besten an etwas kühleren Tagen bei 19 Grad im Mai und September. Dabei kommt niemand ins Schwitzen und falls doch, bietet das Wasser im Herbst bei Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad genügend Abkühlung, bevor es sich anschließend immer noch zum warmen Baden eignet.

Kundenbewertungen für Hotels in Barbati

4,9
Pantokrator4,9 von 6 413 Hotelbewertungen
4,4
Nautilus4,4 von 6 168 Hotelbewertungen

Alle aktuellen Kundenbewertungen (401 Bewertungen insgesamt)

4,5 /6  Pantokrator 27.10.2018

W. (56-60), verreiste als Paar: Schön und Ruhig Rundum ein gutes Angebot. Allerdings haben Wir die Reise auch fast zum halben Preis bekommen.

  • Hotel:Die Zimmer sind in Bungalow ähnlichchen Einzelnverschalteten Gebäuden untergebracht.
  • Lage:Ruhige Lage, langer sehr steiler Weg zum sehr schönen Kiesstrand mir Bootsverleih.
  • Zimmer:Leider gab es keinen Schrank oder Schublade, nur Ablagetische und Regale. Schlechte Raumausleuchtung. Eine Wandhalterung für den TV wäre sinniger als in mitten in das Zimmer zu stellen.
4,4 /6  Pantokrator 26.10.2018

Renate S. (51-55), verreiste als Paar: eine schöne Woche wir waren zufrieden

  • Pool:sehr schöne und bequeme Liegen
  • Zimmer:design topp!!
5,8 /6  Pantokrator 25.10.2018

Steffen K. (51-55), verreiste als Paar: Sehr stylisch Schöne Anlage, gut gelegen, kleiner Steinstrand über Stufen zu erreichen

  • Hotel:gerne wieder
  • Lage:etwas verschlafener Ort, genau richtig
  • Zimmer:Superiorzimmer liebevoll gestaltet, nicht immer praktisch aber schön, Meerblick, der diesen Namen verdient, gesamte Anlage aufwändig designt, kein riesiger Klotz
  • Service:Immer gut gelaunt und hilfsbereit
4,9 /6  Pantokrator 18.10.2018

Claudia J. (51-55), verreiste als Paar: Für ein 3*Hotel ok Zufrieden mit einigen Schwächen

  • Essen & Trinken:Eher geschmacksneutral, wenig frisches Obst, eintönige Auswahl
  • Service:Barpersonal sollte einen Cocktailkurs belegen, Qualität ließ zu wünschen übrig
4,4 /6  Nautilus 11.10.2018

Thomas W. (56-60), verreiste als Single: Freundliches Nautilus Gemütliches und ruhiges Hotel

    4,1 /6  Pantokrator 08.10.2018

    Dagmar S. (56-60), verreiste als Freunde: Einmal genügt Insgesamt waren wir eher enttäuscht, für den Preis hatten wir schon weitaus bessere Anlagen.

    • Lage:Das Dorf Barbati war eher enttäuschend. Kaum Einkaufmöglichkeiten. In Ypsos u Dassia ist man da wesentlich besser dran. Mietwagen empfehlenswert, Busverbindungen aber auch regelmäßig
    • Zimmer:Wir hatten Superior mit MB gebucht. Meereblick beschränkte sich auf bisschen Wasser rechts und links vom direkten Blick auf das Dach des Hauptgebäudes. Für Kleider gab es lediglich ein einfaches schwarzes Holzregal und eine Kleiderstange in einer Nische.
    • Service:Die Mädels von der Rezeption waren das Beste in der ganzen Anlage. Kompliment für deren Einsatz, Freundlichkeit
    4,1 /6  Nautilus 06.10.2018

    Andreas B. (41-45), verreiste als Paar: Nettes Familienhotel Hotel gerne wieder, jedoch nicht mit Ryanair!

    • Zimmer:nettes kleines Familienhotel in schöner Lage. Zimmer sind leider sehr hellhörig. Ameisen und Moskitos sind tägliche Gäste auf dem Zimmer. Dennoch war der Urlaub sehr schön und das Hotel ist weiter zu empfehlen.
    4,6 /6  Nautilus 06.10.2018

    Mary A. (31-35), verreiste als Single: Anlage top, Zimmer flop - trotzdem erholsam Die Hotelanlage+der Meerzugang waren perfekt. Die Zimmer leider nicht. Zu hellhörig und ungemütlich. Mi Oropax würde ich aber tatsächlich noch mal wiederkommen. Das Hotel bietet keinen Luxus, aber alles notwendige, was man braucht. Kommt drauf an, was man sucht und was einem wichtig ist.

    • Essen & Trinken:Es gab einige kulinarische Highlights, aber auch ein paar Flops (z.B. Champignons aus der Dose). Einige Dinge wiederholten sich beim warmen Buffet innerhalb der Woche öfters. Mehr Variation wünschenswert. Aber generell war alles vollkommen ausreichend+zufriedenstellend. BIenen auf Terrasse lästig!
    • Familienfreundlich:Pool- und Spielmöglichkeiten für Kinder spärlich vorhanden. Meiner Meinung nach für Familien generell total ungeeignet, was an dem Angebot, dem Hotelarial und der Beschaffenheit der Zimmer liegt (aufgrund der extremen Hellhörigkeit tun Sie lieber sich+allen Beteiligten drumherum einen Gefallen).
    • Hotel:Die vielen Treppen und steilen Hochgänge können eine Herausforderung sein (daher wirklich nicht für ältere Menschen, Familien mit Kleinkindern, körperlich eingeschränkte Menschen geeignet), aber man gewöhnt sich daran. Die vielen Pflanzen auf und rund um die Anlage sorgen für echtes Naturfeeling.
    • Lage:Es ist etwas abseits vom Trubel und daher - wer es sucht/mag - zum Seele baumeln lassen. Leider liegen im Hotel keine Prospekte für Tourangebote aus. Man kann nur über seinen Reiseveranstalter buchen. Allerdings bietet das Hotel Roller- oder Autobuchungen an. Top Busanbindung nach KorfuStadt.
    • Pool:Wer den Pool dem direkten, wunderschönen hoteleigenen Meerzugang vorzieht, muss damit leben, dass man aufgrund des direkt angrenzenden Essbereichs auf dem Präsentierteller ist. Der Meerzugang ist aber einmalig und man kann wunderbar entspannen (kein Strand, vom Felsen geht es gleich ins Wasser).
    • Zimmer:Sehr schlecht isoliert. Türen zum Flur so dünn wie normale Zimmertüren. Daher super hellhörig. Man hört im wahrsten Sinne des Wortes jeden Furz der Nachbarn. Die Ausstattung ist sehr basic+alt. Eher Hostelstandard. Ein gemütlicher Tag auf dem Zimmer: unvorstellbar! WLAN auch nur im Rezeptionsbereich
    • Service:Die Damen waren alle super freundlich, die Herren wirkten teilweise etwas brummig und unmotiviert. Dennoch waren alle hilfsbereit und es wirkte sehr familiär.
    • Sport und Freizeit:Animation gab es (Gott sei Dank) nicht und Fitnessangebote auch nicht. Wer darauf Wert legt, ist hier falsch. Meines Wissens nur Pool, Meerzugang, Tischtennisplatte und Billardtisch vorhanden.
    4,1 /6  Pantokrator 02.10.2018

    Volker R. (46-50), verreiste als Paar: Kann ich weiterempfehlen Ok

    • Essen & Trinken:Keine frisch zubereitet Speisen
    3,8 /6  Pantokrator 01.10.2018

    Sonnenschein (41-45), verreiste als Paar: Anders als im Katalog Man muss schon sehr gut zu Fuss sein ,der Anstieg zu den Zimmern ist nervig

    • Essen & Trinken:Das Essen war sehr lecker und ausreichend
    • Hotel:Laut Beschreibung dachten wir ja das ist es, aber wir waren sehr enttäuscht von den Zimmern. Trotz Zimmerwechsel keines der dargestellten Zimmer erhalten. Sehr kleines Bad einmal drehen und der Duschvorhang hängt überall.
    • Lage:Das Hotel liegt sehr ruhig, der Ausblick wunderschön. Wer aber Bergsteigen nicht mag,ist es nicht zu empfehlen.
    • Zimmer:Der Servicepersonal und das Essen waren gut. Aber die Beschreibung der Zimmer wie es im Internet dargestellt entspricht überhaupt nicht. Selbst nach einem Zimmerwechsel haben wir so ein dargestelltes Zimmer nicht gehabt. Auf der Toilette hatte man die Füsse in der Dusche.
    • Service:Sie waren immer sehr hilfsbereit und freundlich
    7