Sie sind hier:

Das Dorf in den Klippen: Oia

Farbintensiv und leuchtend präsentiert sich Oia im Nordwesten der griechischen Insel Santorin. In etwa 100 Metern Höhe strahlen die weiß getünchten Häuser auf den Felsen über dem Caldera-Rand. Das Dorf scheint regelrecht in die steilen Klippen geschlagen zu sein und versprüht den typisch griechischen und zugleich unglaublich romantischen Charme. Das Kretische Meer wetteifert mit dem meist wolkenlosen Himmel um das schönste Blau, dem auch die runden, blauen Kuppeln der hellen Häuser in Nichts nachstehen. Wer griechische Idylle sucht und gerne weite Blicke auf das malerische Mittelmeer genießt, der sollte Oia während seiner Reise unbedingt einen Besuch abstatten und sich von dessen Flair verzaubern lassen.

  • Wussten Sie schon?

  • Oia erstreckt sich auf einer Länge von etwa zwei Kilometern entlang des Meeres.
  • Die Wurzeln des Ortes reichen bis in die venezianische Zeit zurück.
  • Reisende genießen vor allem die Aussicht während grandioser Sonnenuntergänge.

Dem Blau des Himmels ganz nah bei Reisen nach Oia

Das Dorf mit den typischen weißen Häusern lädt hoch über dem Meer zum gemütlichen Schlendern ein. Zwischen den hellen Fassaden schlängeln sich enge und verwinkelte Gassen hinauf und herunter. Blumige Verandas und bunt geschmückte Innenhöfe in so manch versteckter Ecke sorgen immer wieder für einen neuen wundervollen Anblick. Eine großartige Aussicht eröffnet sich Besuchern vom alten Kastell. Von hier aus führt auch eine Treppe hinunter ans Meer und zum Hafen Ammoundi. Wer sich für die Schifffahrt interessiert, der findet im Seefahrtmuseum eine übersichtliche Ausstellung. Gegen Abend füllen sich die Restaurants und Cafés an der Caldera. Wer einen guten Platz ergattern möchte, der sollte frühzeitig da sein. Oia ist weithin für seine grandiosen Sonnenuntergänge bekannt, wenn der untergehende Feuerball das Meer und die Stadt in ein warmes, orangefarbenes Licht taucht.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Oia

Dienstag22.01.19mäßiger Regen7° / 13°
Mittwoch23.01.19leichter Regen12° / 13°
Donnerstag24.01.19leichter Regen12° / 14°
Freitag25.01.19klarer Himmel11° / 13°
Samstag26.01.19klarer Himmel10° / 13°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Oia Urlaub

Santorin ist die südlichste Insel der Kykladen und hat damit auch die meisten Sonnenstunden Griechenlands aufzuweisen. Im Sommer strahlt die Sonne bis zu zwölf Stunden täglich vom Himmel. Das Klima ist gemäßigt, milde Wintermonate wechseln sich mit einem heißen Sommer ab. Während es im Frühjahr mit etwa 20 Grad noch recht ruhig in Oia zugeht, startet im Juni die Hauptsaison der Pauschalreisen. Tageswerte von bis zu 30 Grad sorgen für bestes Badewetter, ohne unerträglich heiß zu sein. Das Meerwasser hat mit etwa 24 Grad ebenfalls eine angenehme Temperatur. Bis in den Oktober hinein lohnt sich Oia für einen Urlaub, denn selbst dann werden noch gut über 20 Grad erreicht. Erst im November sinken die Temperaturen merklich und Niederschläge treten wieder auf.