Sie sind hier:

Verträumte Idylle in Arzachena

Ein kleines Schäferdorf in der Sonne, verträumt liegen die Höfe in der Hügellandschaft, die Bauern bestellen mühsam, aber fleißig ihre Äcker. Dieses bukolische Bild gab Arzachena im 19. Jahrhundert. Die mittlerweile malerische Stadt liegt im Nordosten der italienischen Insel Sardinien etwa 25 Kilometer von Olbia entfernt. Nachdem 1920 die erste Straße nach Olbia gebaut wurde, verzeichnete Arzachena einen starken Aufschwung, über den Besucher froh sein können, denn die Stadt lädt in ihrer Schönheit und Sauberkeit zu Spaziergängen ein, die Umgebung lockt mit archäologischen Schätzen und auch die Küste ist nicht weit entfernt. Hier warten traumhafte Buchten auf begeisterte Badeurlauber, die einen Sprung ins Mittelmeer nicht scheuen.

  • Wussten Sie schon?

  • Arzachena ist der Gemeindesitz der Costa Smeralda.
  • Arzachena ist archäologisch so interessant, dass die Epoche zwischen dem vierten und dritten Jahrtausend vor Christus als „Kultur von Arzachena“ bezeichnet wird.
  • Joachim Witt, der Sänger welcher auch „Der goldene Reiter“ zum Besten gab, besingt die Stadt in seinem Lied „Über den Ozean“.

Reisen zu den archäologischen Schätzen von Arzachena

Urlauber sollten auf ihrer Reise unbedingt einen Spaziergang durch die Stadt unternehmen. Vorbei an malerischen kleinen Plätzen und der Dorfkirche Santa Maria della Neve bis zum Il Fungo: Ein Granitsteinfindling, der wie ein riesiger Pfifferling aussieht. Doch vor allem die Hügellandschaft in der Umgebung ist ein reinster Schatz für kulturell Interessierte. So können Reisende die Gigantengräber von Li Lolghi besichtigen. Die Totenstätten gehören zu den größten, die von den Nuraghen erbaut wurden. Ein ebenso lohnenswertes Ziel ist der Megarontempel von Malchittu, bei dessen Besichtigung Besucher Kultur und Natur ideal verbinden können. Vom Info-Center aus führt ein etwa dreißigminütiger Wanderweg zu dem Tempel. Der Weg ist relativ leicht zu bewältigen, nur am Ende wird es kurz steiler. Im Gegensatz zu den anderen Megaron-Tempeln, welche rechteckig sind, weist der Tempel von Malchittu als einziger eine halbrunde Seite auf. 

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Arzachena

Montag21.01.19starker Regen7° / 9°
Dienstag22.01.19leichter Regen3° / 9°
Mittwoch23.01.19leichter Regen2° / 9°
Donnerstag24.01.19starker Regen4° / 7°
Freitag25.01.19starker Regen8° / 10°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Arzachena Urlaub

Die beste Zeit für einen Urlaub beginnt für Aktivreisende schon im April. Die Temperaturen erreichen die 20 Grad und es ist noch leer auf der Insel. Allerdings haben in dieser Zeit auch viele Restaurants noch nicht geöffnet. Wer dagegen eine Pauschalreise inklusive Meer und Strand plant, der reist meist zur Hochsaison ab Juni an. Dann können Urlauber mit 30 Grad, bis zu zehn Stunden Sonnenschein und einer Wassertemperatur von über 21 Grad rechnen. Sonnenhungrige Besucher werden dabei definitiv nicht zu kurz kommen. Doch selbst später Anreisende verwöhnt der September mit bis zu 27 Grad. Erst im November fällt das Thermometer wieder unter die 20 Grad und selbst im Winter ist in Arzachena nie mit Frost zu rechnen. Ein wenig mehr Regentage, aber weiterhin immer milde Temperaturen prägen die „kalte“ Jahreszeit.