Sie sind hier:

Günstige Hotels für Ihren Mijas Urlaub

Top Hotels auf Karte anzeigen
Beliebte Ziele

Top Mijas Hotels

Unsere Top Hotelangebote im Überblick

Das passende Hotel war nicht dabei?alle Mijas Hotels

Das weiße Dorf Mijas

Eines schöner als das andere und jedes das Schönste – die weißen Dörfer, welche das Landschaftsbild Andalusiens prägen, sind ein echter Hingucker in der grünen Landschaft. Weithin erstrahlen sie mit ihren blendend weißen Fassaden und den roten Ziegeldächern und schmiegen sich oftmals romantisch an Berghänge. Auch Mijas befindet sich am Fuß eines gleichnamigen Berges und liegt unweit der spanischen Mittelmeerküste Costa del Sol zwischen den Städten Málaga und Marbella. Wer die überfüllten Küstenorte scheut, der kann in Mijas einen geruhsamen Urlaub und den Charme des Bergdorfes erleben. Romantische Blicke auf die Sierra und das Mittelmeer verwöhnen die Reisenden, welche gemütlich in den Gassen der Stadt umherschlendern.

  • Wussten Sie schon?

  • Mijas liegt auf einer Höhe von etwa 430 Metern.
  • Im Ort befindet sich eine kleine Stierkampfarena.
  • Im Miniaturenmuseum gibt es allerhand Kuriositäten, beispielsweise berühmte Gemälde auf Stecknadelköpfen und Reiskörnern.

Reisen in den blumigen Stadtkern von Mijas

Unzählige Male möchten manche Urlauber durch die engen Gassen der Stadt gehen. Zwischen den weißen Häusern blüht es bunt und farbenfroh, zahlreiche Blumen und Pflanzen schmücken die Straßen, Innenhöfe und Plätze. Sich treiben lassen und zufällige Abbiegungen nehmen, macht den Charme eines Stadtspazierganges durch Mijas aus. Im Ortskern finden Reisende außerdem zahlreiche Souvenirläden, sodass das Mitbringen eines Andenkens an die Reise überhaupt kein Problem wird. Bunt geschmückte Esel ziehen Wagen hinter sich her und werden als „burrotaxis“ (Eseltaxis) bezeichnet. Vor allem für Kinder sind sie eine echte Attraktion und die Kleinen sind auch leicht genug für die liebenswürdigen Tiere. Die wohl beste Aussicht genießen Besucher an der Kapelle Ermita Virgen de la Pena. Das Gebäude wurde komplett in den Stein gehauen und beschert einen grandiosen Blick auf die Costa del Sol und das Mittelmeer.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Mijas

Donnerstag21.03.19klarer Himmel11° / 15°
Freitag22.03.19überwiegend bewölkt10° / 15°
Samstag23.03.19leichter Regen12° / 16°
Sonntag24.03.19starker Regen11° / 13°
Montag25.03.19leichter Regen14° / 17°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Mijas Urlaub

Wer eine Reise plant, hat oftmals auch das Klima im Blick. Insgesamt herrscht in Mijas ein mediterranes und warmes Klima. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter etwas regenreicher, aber mild. Frost ist selbst im Winter Fehlanzeige. Wer in der absoluten Nebensaison durch das Dorf schlendern möchte, der kann zwischen November und März anreisen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 10 und 20 Grad und es regnet an etwa sieben Tagen im Monat. Ab April wird es dann deutlich freundlicher. Über 20 Grad und bis zu acht Stunden Sonnenschein am Tag erwärmen die Luft rasch. In den Monaten Juni bis September herrscht die Hochsaison der Pauschalreisen. Bis zu 30 Grad, oftmals verbunden mit einer angenehmen, leichten Brise sorgen für Sommerfeeling pur und  die Sonne zeigt sich mitunter elf Stunden täglich.

Kundenbewertungen für Hotels in Mijas

4,5
TRH Mijas4,5 von 6 78 Hotelbewertungen
4,4
Vik Gran Hotel Costa Del Sol4,4 von 6 326 Hotelbewertungen
4,2
Grangefield Oasis Club4,2 von 6 30 Hotelbewertungen

Alle aktuellen Kundenbewertungen (304 Bewertungen insgesamt)

4,7 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 31.01.2019

Hubert M. (66-70), verreiste als Paar: Gran Hotel Costa del Sol Lage gut, Hotelgebäude unattraktiv, Nähe Stadtzentrum, schöne Strandspaziergänge

  • Essen & Trinken:Papiertischtuch beim Frühstück, Kochstelle oft nicht besetzt, Brötchen u Brot nicht frisch. Abendrssen: Salattheke frisch u gut, warme Essenstheke 2/5 Sterne, Kochtheke 3/5 Sterne
  • Hotel:Parkplatz sollte für Gäste frei sein. Z Zeit 10€/Tag
  • Lage:Direkt am Strand
  • Zimmer:Zimmerausstattung abgenutzt, Mobiliar muss erneuert werden. Betten/Matrazen ok.
4,7 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 16.07.2018

Kamila N. (46-50), verreiste als Paar: Gut Für Badeurlaub war es in Ordnung

    5,4 /6  TRH Mijas 15.06.2018

    Peter B. (56-60), verreiste als Paar: Sehr schöner Urlaub Wir waren sehr zufrieden. Andalusien und Mijas Pueblo kann man nur empfehlen

    • Essen & Trinken:Essen war ausreichend und abwechslungsreich, hätte ab und an etwas heißer sein können.
    • Familienfreundlich:Das Hotel ist eher was für Erwachsene und Singels die keinen Trubel möchten, wobei mit dem Auto oder Bus auch Trubel gefunden werden kann.
    • Lage:Mijas Pueblo, ein wunderschönes andalusisches Dorf in den Bergen. Eher zum Seele-baumeln-lassen. Mit einem Auto kann man tolle Ausflüge starten. Ronda, Alhambra, Marbella, Estepona und Gibraltar sind an einem Tag gut zu erreichen (40-160km).
    • Pool:Sehr schöner Ausblick mit der Möglichkeit auch ungestört zu liegen. (sehr große Terrasse)
    • Zimmer:Besonders gut gefallen hat uns der andalusische Stil des Hotels mit Außenanlage
    • Service:Personal war stets höflich und zuvorkommend
    3,1 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 29.03.2018

    H.W. (61-65), verreiste als Paar: Auf keinen Fall ein 4 Sterne Hotel Falsches Hotel ausgesucht

    • Essen & Trinken:Papiertischdecke, dreckige Gläser
    • Hotel:Uns fehlten die 4 Sterne. Höchstens 3 Sterne, wenn überhaupt
    • Lage:Für alle was dabei
    • Zimmer:Das Essen war immer lauwarm bis kalt. Wenig Abwechslung und liebloses Arrangieren. Geschirr und Besteck sowie die Gläser nie richtig sauber. Tischdecke und Servietten aus Papier geht gar nicht bei 4 Sternen. Angebot an Speisen wenig abwechslungsreich. Showkochen jeden Tag das selbe.
    • Service:Unorganisiert und schlechte und unsaubere Kleidung
    3,9 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 15.10.2017

    Svenja W. (31-35), verreiste als Paar: Kein 4* Hotel... Die Größe von Zimmer und Balkon waren gut, es war aber sehr laut, da sich die Zimmertüren nicht mit Klinke schließen ließen, sondern geknallt werden mussten. Die Reinigung war mangelhaft, Toilettenpapier wurde nicht aufgefüllt, Handtücher vergessen zu ersetzen.

    • Essen & Trinken:Qualität und Quantität vom Essen waren super, man musste allerdings Schlange stehen, um einen Tisch zugewiesen zu bekommen. Zudem war das Restaurant innenliegend und ohne Fenster, daher sehr dunkel und beengt.
    • Familienfreundlich:Keine Angebote für Kinder.
    • Hotel:Pool Anlage war sehr klein, Pool nur 1,40m tief. Der Strand gehört nicht zum Hotel, Liegen nur gegen Aufpreis.
    • Lage:Schöne Promenade fußläufig erreichbar, mit vielen Restaurants und kleinen Geschäffen. Busse nach Fuengirola und Marbella um die Ecke.
    • Pool:Poolanlage sehr klein, ständig Tauben im Wasser :-(
    • Zimmer:Die Größe von Zimmer und Balkon waren gut, es war aber sehr laut, da sich die Zimmertüren nicht mit der Klinke schließen ließen, sondern geknallt werden mussten. Die Reinigung war mangelhaft, Toilettenpapier wurde nicht aufgefüllt, Handtücher vergessen zu ersetzen, viel verstaubt.
    • Service:Getränke in der Minibar wurden nicht aufgefüllt, musste man sich täglich holen. Am Anreisetag gab es keine Verpflegung mehr, nicht mal Wasser.
    • Sport und Freizeit:Keine Sportangebote im Hotel. Als Animation gab es z.B. Bogenschießen, welches aber in einem kleinen Raum von 20m statt fand, enttäuschend.
    3,8 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 08.10.2017

    Teo eduard r. (46-50), verreiste als Paar: Hotel mit viele schwach Punkte keine 4 sterne hotel,essraum nicht sauber,lange wartezeiten für essen(schlange),essen eintönig

    • Hotel:kein vier sterne hotel
    • Pool:sehr klein max.1,40 m
    • Zimmer:Die schange bei essen,essraum nicht sauber,essen eintönig
    • Service:Zimmermädchen freundlich der rest von personal eher unfreudlich
    3,9 /6  TRH Mijas 03.10.2017

    Hartmut S. (61-65), verreiste als Paar: Gelungen.... wir waren sehr zufrieden, besonders hinsichtlich der Lage dieses Hotels...

    • Essen & Trinken:Service hinsichtlich ausreichender Teller, Tassen usw. war zu bemängeln...
    4,8 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 08.09.2017

    Heinz L. (66-70), verreiste als Paar: Perfekt Sehr zufrieden. Preis/Leistung stimmt. Lage perfekt.

    • Essen & Trinken:Es war immer für jeden Geschmack etwas dabei.
    • Hotel:Wir waren das zweite Mal in der Anlage, weil es uns gut gefiel.
    • Lage:Zentral gelegen und trotzdem ruhig.
    • Pool:Wir haben nur im Meer gebadet.
    • Zimmer:Die tolle Lage am Meer sowie der Merrblick sind fantastisch.
    • Service:Immer aufmerksam und freundlich
    4,8 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 21.08.2017

    Verena L. (26-30), verreiste als Paar: Großes Hotel direkt am Strand Alles in allem sind wir mit dem Hotel zufrieden gewesen und haben uns gut erholt. Die nahegelegenen Städte Fuengirola und Mijas sind ganz leicht mit dem Linienbus zu erreichen und dort kann man bspw in den Zoo der sehr schön ist oder auf einem Esel reiten - was mehr oder weniger ein persönliches Highlight war. Das Essen war gut und abwechslungsreich und Getränke gab es auch genügend. Die Zimmer waren absolut in Ordnung wenn auch zur Tür und zum Balkon hin etwas hellhörig. Der Ort in dem sich das Hotel befindet ist klein aber fein und man kann da abends nett spazieren gehen. Der Strand ist sauber, es passt jemand auf und es gibt einige Aktivitäten und das Wasser ist sauber.

    • Essen & Trinken:Die Kellner waren stets zügig und das Essen in großen Mengen vorhanden. Ab und an war einiges nur noch lauwarm und kam man zur falschen Zeit musste man am Eingang warten bis einem ein Tisch zugewiesen wurde. Mies waren eher einige der anderen Gäste (überwiegend Briten) und ihre 'Tischmanieren'.
    • Hotel:Für uns war es vielleicht etwas zu groß, aber im Gesamten war es ein schöner Aufenthalt.
    • Lage:Da La Cala de Mijas ein eher kleiner Ort ist, liegt das Hotel sehr zentral um bspw. abends eine Runde zu drehen und sich Geschäfte, Stände u.ä. anzusehen und dennoch ist es an sich eher ruhig.
    • Pool:Wir haben uns bewusst dort nicht ein einziges Mal aufgehalten, da dort Liege an Liege stand, der Pool recht klein geraten ist und erneut die Gäste sich nicht dazu in der Lage sahen ihre Becher wegzuwerfen. Zudem läuft stets Musik die unter Umständen nervig werden kann.
    • Zimmer:Man hört Personen auf dem Flur,klopft es an der Nachbartür glaubt man es wäre die Eigene und man hört trotz geschlossener Kinder auf dem Spielplatz in der Parallelstraße
    • Service:Das Personal war stets freundlich und bemüht.
    • Sport und Freizeit:Am Strand gab es einige Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Wir haben aber keine ausprobiert.
    4,2 /6  Vik Gran Hotel Costa Del Sol 04.08.2017

    Kevin L. (36-40), verreiste als Familie: Lage super, Hotel so naja Ja, was soll unser Abschluss sein? Wir waren zufrieden und irgendwie auch nicht. Wir würden sagen, unsere Zufriedenheit Hotel = 40%, Außenbereich = 90%. Aufgrund der 40% Hotel würden wir nicht noch einmal kommen, dafür war uns das Flair zu alt und die wichtigsten Dinge schlicht und einfach zu dreckig und unhygienisch (Essbereich, Zimmer), da haben wir uns dann weniger wohlgefühlt. Wir würden jetzt nicht unbedingt vom Hotel abraten, allerdings würden wir dieses Hotel Freunden und Kollegen wie folgt empfehlen:
    Ohne Kinder: Wenn ihr günstig eine Strandurlaub wollt, weniger auf den Zustand und die Sauberkeit achtet, da ihr eh nur am Strand liegt, dann ist das Hotel okay für euch.
    Mit Kinder: Gut, die Kinder haben die Woche problemlos gemeistert, haben auch nicht gemeckert, allerdings haben die auch kein kritisches Auge für sowas. Die fanden es okay, dennoch wurde noch einer Wasserrutsche usw. gefragt. Wir sagen mal so, Kinder bis 6 Jahren okay, wenn die älter sind und mehr Action brauchen, ist das Hotel mit den wenigen Kinderangeboten nicht mehr zu empfehlen.

    • Essen & Trinken:Vorwort: Wir möchten vorab sagen, wir sind nicht pingelig, auch baden wir nicht in Desinfektionsmittel - wir sind ein normaler Haushalt mit Kindern, also Hochglanz ist bei uns nicht. Gerätschaften haben wir auch nicht doppelt oder dreifach, aber wir müssen ja auch nicht 150 Personen auf einmal bedienen. Uns ist selbstverständlich bewusst, wo täglich morgens, mittags und abends solche Massen abgewickelt werden, dass hier nicht alles sauber sein kann, dafür ölen die Leute zu viel rum. Wir sind hier nicht mit der Erwartung Essen gegangen, dass alles schön sauber wie zuhause ist. Lage: Der Essbereich befindet sich im Erdgeschoss, bietet Platz für geschätzte 150 Personen. Personal: Das Personal war ausreichend vorhanden, freundlich und zuvorkommend. Es wurden sofort Getränke gebracht, gebrauchte Teller rechtzeitig abgeräumt. Ausstattung: 1 Mikrowelle für eben diese Anzahl der möglichen Personen ist ein Witz. Eine Mikrowelle kostet nicht viel Geld, da kann man ruhig 2-3 platzieren. Wer also noch Milch für sein Kleinkind aufwärmen möchte, darf ggf. erst einmal lange warten (die Pulvermilch, Geschmack Richtung Kondensmilch, aus dem Kaffeeautomaten ist nicht zu empfehlen, mochte unser Kleiner jedenfalls überhaupt nicht). Getränkeautomaten, Kaffee und Saft, sind in ausreichender Anzahl vorhanden. 2 Gastronomietoaster, quasi in jeder Ecke einen, sind aus meiner Sicht zu wenig, bis zu 4 dürften es hier ebenfalls sein, da es hier viele Familien gibt, folglich sind lange Schlangen am Toaster vorprogrammiert. Sauberkeit: Wie schon oft gelesen, sind die Stühle dreckig und hätten einen neuen Bezug verdient. Über eine Tischdecke kommt noch eine Papiertischdecke, die mit jeder Neubesetzung getauscht wird. Bei dem Wechsel sieht man leider, dass die Stofftischdecke mehr als dreckig ist, also grenzwertig - um ehrlich zu sein haben wir uns geekelt. Bei den Klimaanlagenauslässen befindet sich Schimmel - warum das keiner sieht, obwohl genug Personal täglich da ist, weiß ich nicht, folglich werden Schimmelsporen in die Raumluft verteilt. Teller werden in Warmhaltevorrichtungen bereit gestellt. Hier ist mehr als Vorsicht geboten, die Reinigung der Teller ist mangelhaft. Wenn neue Teller entnommen werden, muss man schon darauf achten, dass die sauber sind, wenn dann ein vermeintlich sauberer Teller entnommen wurde, dann muss man auch noch den Teller darunter betrachten, oft klebt da noch etwas dran, somit auf der Unterseite des gerade genommen auch noch. Das in einer Großküche das mal passieren kann, okay, aber leider war das Standard. Ich habe eine Person mitbekommen, welche sich darüber beschwert hat, ziemlich am Anfang unseres Urlaubes, aber leider ohne Erfolgt. Es scheint beim Spülmaschinenausräumen keiner drauf zu achten. Ein absolutes NOGO war, als ich beim Livecooking gesehen habe, dass ein Kellner ein fertiges Stück Fleisch, was vom Servierteller auf die Arbeitsplatte gelangte, es beim Vorbeigehen einfach mit bloßen Händen wieder auf die Servierplatte packte. Mal ehrlich, wer weiß was der alles angepackt hat und ich esse dann so ein Stück Fleisch, nein Danke. Jeder Kinderstuhl, den ich geholt habe, klebte komplett, die werden nicht oder zu selten sauber gemacht, sehr schade. Die Mikrowelle könnte mal gereinigt werden. Essen: Auswahl: Die Auswahl am Buffet ist mehr als gut, hier dürfte für jeden etwas dabei sein. Das Frühstück ist relativ gleichbleibend, (mal eine andere Sorte Salami), die Obstecke wechselt hier ungefähr täglich das Sortiment. Täglich, zu mittags und abends, gibt neue Gerichte zur Auswahl, auch beim Livecooking. Morgens werden die Spiegeleier und der Speck frisch gemacht, entweder gewendet oder nicht. Für unsere englischen Freunde ist English Breakfast vorhanden, was in der Tat bei den Engländern wohl morgens noch immer ein Nationalgericht ist, ich wunderte mich, wie viele das essen. Probiert habe ich es auch, aber, wie so oft, leckere Wurst findet man leider nur in Deutschland (bzw. sind unsere Geschmackssinne dahingehend antrainiert), meins war es nicht. Geschmack: Darüber lässt sich bekanntlich streiten und jeder hat andere Vorstellungen, daher sagen wir nur so viel, uns hat es geschmeckt. Pommes und Nudeln waren immer da, notfalls greift man darauf zurück, das kennt jeder. Ich persönlich war ein Fan von den Paella-Pfannen, die waren lecker und schön (wie man bei uns sagt) schlonzig, wie ich es mag. Wir haben viel durchprobiert, war alles gut. Wärme: Wie viele Rezensionen schon bemängelten, das Essen könnte wärmer sein. Es war überwiegend nur lauwarm. Ein Schild wies darauf hin, dass wenn das Essen zu kalt ist, man dieses in die Mikrowelle aufwärmen soll. Bei geschätzten 150 Personen und nur eine, dreckige Mikrowelle, wie soll das gehen. Wenn jeder nur 1 Minute sein Gericht aufwärmt, steht man 2,5 Stunden an. Dann isst man es lieber lauwarm, das sahen wohl 98% der anderen Gäste ebenfalls so. Qualität: Die Qualität ist in Ordnung, hier haben wir nichts Nachteiliges finden können. All-Inklusiv-Leistung: War für uns perfekt, da können wir nichts gegen sagen. Gut, die Markensachen gab es nicht (z.B. Barcadi, Coca-Cola usw.), aber die gereichten Sorten waren okay. Die Originalen hätte man natürlich käuflich erwerben können, aber wofür dann all-in, das macht ja dann keinen Sinn. Es fehlt allerdings so ein all-in-Flyer, was man alles bekommt, so tappt man leider etwas im dunkeln, was es alles so gibt.
    • Familienfreundlich:Mit Kinderaugen kann man Folgendes sagen: Der Pool war großartig, allerdings ein separates Kinderbecken mit etwas (fest installierten, wie z.B. eine Rutsche) Spielzeug wäre toll. Kein Spielplatz am Hotel, es ist aber einer in der Nähe (150m), auch relativ groß (ist in einem Stadtpark) Ein allgemeines Kinderprogramm wäre gut (Wasserball brauchen 5-Jährige bei 1,40m Tiefe nicht spielen)
    • Hotel:Die Lage zum Strand war traumhaft, nach 50m war man schon im Mittelmeer baden. An diesem Strand von Mijas waren auch viele Einheimische, was ja schon immer ein gutes Zeichen ist. Trotz Hochsaison war der Strand nicht überfüllt. Das haben wir auf den Hinweg zum Hotel und Rückweg zum Flughafen Malaga bei den größeren Städten anders gesehen, da war dann der Massentourismus. Die Sauberkeit der Außenanlage sowie der Erholungswert war gut, da können wir nicht meckern. Der Pool wird durch einen Bademeister bewacht. Was allerdings unseren Gesamteindruck auf 'eher gut' beurteilen lässt, hat folgende Gründe: Der Pool ist zu klein, selbst die tiefste Stelle hat nur 1,40m. Viel schwimmen ist hier nicht. Gut, nun sagen Leute sicherlich 'geh doch ins Mittelmeer', war ich auch, alledings ist es trotz Hochsommer relativ kalt, unsere Kinder wollten da nicht rein - ich fand es angenehm. Das Gebäude wird äußerlich ebenfalls als wenn es den letzten Anstrich in den 90er bekommen hat. Auf den Werbefotos sieht alles hochmodern aus, in Warheit ist die Außenfassade ganz schön vergammelt und benötigt dringend einen neuen Anstrich.
    • Lage:Die Lage ist für uns ein Geheimtip, nicht überlaufen, allerdings auch vom Geschehen abgeschieden. Für uns super.
    • Pool:Wie schon geschrieben, Becken zu klein, keine Spielmöglichkeiten für die Kinder.
    • Zimmer:Bei Ankunft, und da sieht man schon die Einstellung und Reinheit des Putzpersonals, waren noch schwarze Haare in der Badewanne, diese Kleinigkeiten gerade in der Nasszelle zu entfernen lernt man schon in den ersten Ausbildungsstunden. Die Dichtungen an der Wanne wiesen Schimmel auf. Das Saubermachen in den Zimmern lässt im Allgemeinen leider sehr zu wünschen übrig - unter den Betten wurde in unserer Woche nie sauber gemacht, Dreck und Staub sammelte sich da extrem an und verteilte sich dann im Zimmer. Der Schrank hat eine riesen Glasfront, leider lieblos geputzt, die Schlieren waren eine Woche nicht zu übersehen, für das Personal aber schon. Die Ausstattung ist eher Ende der 80er, Anfang der 90er zuzuordnen und wirkt aufgrund des Dunkelholzes eher kalt. Erstaunlich, was die Reiseportale hier an tollen Fotos haben, hochmodern, können aber nur mindestens 20 Jahre alt sein. Der Flur vom Treppenhaus zu den Zimmer wirkt ebenfalls kalt und ist sehr dunkel. Mehr Licht und ein freundlicher Anstrich würden dem langen Gang (denke zu bis zu 40 Meter) gut tun. Ins WLAN konnte ich mich nicht verbinden, Passwort war aber richtig, LTE über Handy lief aber 100%ig. Wir dürfen hier aber auch nicht vergessen, wir waren hier nur zum schlafen und duschen. Dafür reicht es (sauber dürfte es aber schon sein). Positiv ist hervorzuheben, dass eigentlich alle Zimmer relativ Meerblick haben. Im Zimmer hatten wir 3 Betten + ein Kinderbett, da war nicht wirklich viel Platz vorhanden.
    • Service:Das Pesonal ist freundlich. Englisch sprechen fast alle, Deutsch habe ich bis auf den Einen an der Rezeption keinen sprechen gehört. Die Freizeitveranstaltung war nicht wirklich viel, die Abendveranstaltung fing erst um 22.00 Uhr an - warum??!! Unsere kleinen Kinder schlafen da schon, dann brauchen wir auch nicht mehr hin. Warum man nicht sowas kinderfreundlicher gestalten kann, ist uns ein Rätsel.
    • Sport und Freizeit:Animation war so naja, soforn wir das jetzt richtig beurteieln können. Sporträume haben wir keine gesehen, daher können wir das nicht weiter beurteilen.
    7