Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Ägypten verlängert Corona-Maßnahmen

München, 16.02.2021 | 11:48 | soe

Ägypten hat die Verlängerung seiner Corona-Maßnahmen über den 16. Februar hinaus beschlossen. Das meldet das Informationsportal Garda. Demnach bleiben die Flughäfen im Land weiterhin in Betrieb, auch Hotels dürfen unter Auflagen öffnen.


Ägypten: Sakkara Djoser-Pyramide
Ägypten hat die Corona-Maßnahmen über den 16. Februar hinaus verlängert.
In Ägypten herrschen keine Ausgangssperren mehr, es sind jedoch eingeschränkte Öffnungszeiten in der Gastronomie sowie in Geschäften möglich. Hotels und Resorts am Roten Meer sind nach wie vor geöffnet, sie dürfen ihre Belegungskapazitäten allerdings nur zu 50 Prozent ausreizen. Um Gäste empfangen zu dürfen, müssen alle Hotels über eine Hygiene- und Sicherheitszertifizierung der ägyptischen Gesundheits- und Tourismusministerien verfügen. Öffentliche Strände sind derzeit nicht zugänglich, Hotelstrände können von den Gästen aber weiterhin genutzt werden.
 
Einreise nach Ägypten
 
Die touristische Einreise nach Ägypten ist möglich. Bedingung dafür ist ein negativer PCR-Test, der maximal 72 Stunden – bei Anreise über den Flughafen Frankfurt 96 Stunden – alt ist. Das Testergebnis muss in englischer oder arabischer Sprache vorliegen und wird nur in Papierform akzeptiert, nicht als digitale Version. Kinder unter sechs Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Wer mit einem Direktflug an den Airports Hurghada, Marsa Alam, Marsa Matrouh oder Sharm el Sheikh ankommt, kann die Testung auf eigene Kosten auch direkt am Flughafen vornehmen lassen. Dabei können längere Wartezeiten jedoch nicht ausgeschlossen werden.
 
Corona-Lage in Ägypten
 
Ägypten verzeichnete nach dem Höhepunkt der zweiten Infektionswelle Anfang Januar 2021 stetig sinkende Infektionszahlen. Seit rund zehn Tagen steigt die Fallkurve jedoch wieder leicht an. Die Impfkampagne im Land wurde offiziell am 24. Januar gestartet, durch eine Lieferverzögerung der Impfstoffe läuft das Programm allerdings nur stockend an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.