Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Einreise: Dominikanische Republik führt E-Ticket ein

München, 20.11.2020 | 15:36 | lvo

Die Dominikanische Republik ordnet die Strukturen zur Ein- und Ausreise neu. Wie das Fachmagazin FVW am Freitag berichtet, gelten in dem Karibikstaat ab dem 29. November 2020 neue Regularien. Eine elektronische Registrierung mittels des sogenannten E-Tickets soll die Prozesse erleichtern.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Die Einreise in die Dominikanische Republik erfolgt ab dem 29. November per E-Ticket.
Urlauber können die Einreiseformalitäten ab dem 29. November bequem von zuhause aus erledigen. Bis spätestens zur Grenzkontrolle muss das neue E-Ticket online ausgefüllt werden. Abrufbar ist die digitale Ein- und Ausreiseregistrierung auf der Website der dominikanischen Regierung. Derzeit ist sie in Englisch und Spanisch erhältlich, an einer deutschen Version wird derzeit gearbeitet. Nach dem Ausfüllen erhalten User einen QR-Code, der von den Behörden bei Ankunft gescannt werden soll. In der Theorie soll der Scan zudem bereits bei der Abfertigung durch die jeweilige Airline getätigt werden. In der Praxis dürfen Urlauber die Online-Registrierung jedoch auch noch nach der Ankunft in dem Karibikstaat über ihr mobiles Endgerät durchführen. Dazu sollen alle Flughäfen des Landes mit WLAN ausgestattet werden.

In einer Übergangsphase bis zum 1. Januar 2021 dürfen Urlauber auch noch die bisherige Papierform vorweisen. Ab dem neuen Jahr wird diese dann vollständig durch das neue elektronische Format ersetzt. Die Einreise in die Dominikanische Republik ist derzeit möglich, es werden nur stichprobenartig Corona-Schnelltests durchgeführt. Das Land gilt jedoch als Risikogebiet mit einer bestehenden Reisewarnung. Urlaubsrückkehrer müssen sich demnach anschließend in Deutschland in Quarantäne begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
05.03.2021

Malediven verschärfen Corona-Maßnahmen

Die Malediven haben die im Land geltenden Corona-Beschränkungen zum 5. März verschärft. Zudem gilt der Gesundheitsnotstand in dem Inselstaat nun bis zum 4. April.
Griechenland Flagge Fähre
05.03.2021

RKI: Griechenland ist Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut erklärt ganz Griechenland ab dem 7. März zum Corona-Risikogebiet. Zudem werden Schweden und Ungarn zu Hochinzidenzgebieten hochgestuft.
Strand auf Fuerteventura
05.03.2021

Kanaren: Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 hochgesetzt

Die Kanaren haben Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 erhoben. Damit treten auf der Insel wieder strengere Beschränkungen in Kraft.
Türkei: Antalya
05.03.2021

Türkei: Antalya setzt Corona-Lockerungen um

In der Türkei hat die Provinz Antalya mit der Umsetzung der von der Zentralregierung beschlossenen Lockerungen begonnen. So wird die Ausgangssperre gelockert und Restaurants dürfen öffnen.
Maske_Koffer_Reisen
05.03.2021

Litauen: Corona-Test wird vor Einreise zur Pflicht

Litauen hat seine Corona-Testpflicht für Einreisende verschärft. Ab dem 10. März muss bereits vor Einreise dem Beförderer ein maximal 72 Stunden alter Corona-Test vorgelegt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.