Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise: Dominikanische Republik führt E-Ticket ein

München, 20.11.2020 | 15:36 | lvo

Die Dominikanische Republik ordnet die Strukturen zur Ein- und Ausreise neu. Wie das Fachmagazin FVW am Freitag berichtet, gelten in dem Karibikstaat ab dem 29. November 2020 neue Regularien. Eine elektronische Registrierung mittels des sogenannten E-Tickets soll die Prozesse erleichtern.


Dominikanische Republik Punta Cana Strand
Die Einreise in die Dominikanische Republik erfolgt ab dem 29. November per E-Ticket.
Urlauber können die Einreiseformalitäten ab dem 29. November bequem von zuhause aus erledigen. Bis spätestens zur Grenzkontrolle muss das neue E-Ticket online ausgefüllt werden. Abrufbar ist die digitale Ein- und Ausreiseregistrierung auf der Website der dominikanischen Regierung. Derzeit ist sie in Englisch und Spanisch erhältlich, an einer deutschen Version wird derzeit gearbeitet. Nach dem Ausfüllen erhalten User einen QR-Code, der von den Behörden bei Ankunft gescannt werden soll. In der Theorie soll der Scan zudem bereits bei der Abfertigung durch die jeweilige Airline getätigt werden. In der Praxis dürfen Urlauber die Online-Registrierung jedoch auch noch nach der Ankunft in dem Karibikstaat über ihr mobiles Endgerät durchführen. Dazu sollen alle Flughäfen des Landes mit WLAN ausgestattet werden.

In einer Übergangsphase bis zum 1. Januar 2021 dürfen Urlauber auch noch die bisherige Papierform vorweisen. Ab dem neuen Jahr wird diese dann vollständig durch das neue elektronische Format ersetzt. Die Einreise in die Dominikanische Republik ist derzeit möglich, es werden nur stichprobenartig Corona-Schnelltests durchgeführt. Das Land gilt jedoch als Risikogebiet mit einer bestehenden Reisewarnung. Urlaubsrückkehrer müssen sich demnach anschließend in Deutschland in Quarantäne begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.