Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Island: Einreise ohne Quarantäne mit Corona-Impfung

München, 21.01.2021 | 09:39 | soe

Island erlaubt Personen mit Corona-Impfung ab sofort eine Einreise ohne Quarantäne oder Corona-Test. Dafür muss an der Grenze jedoch ein offizielles Impfzertifikat vorgezeigt werden, das bestimmte Daten enthält. Island ist derzeit kein Corona-Risikogebiet.


Island: Polarlicht
Island lässt ab sofort Personen mit abgeschlossener Corona-Impfung ohne Test oder Quarantäne einreisen.
Kann ein Reisender einen entsprechenden Impfnachweis vorlegen, entfällt für ihn in Island nicht nur die Quarantänepflicht, sondern er muss auch keinen Corona-Testbescheid vorlegen. Wie das isländische Gesundheitsministerium auf seiner Homepage mitteilt, muss die Impfbescheinigung auf Isländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Englisch oder Französisch ausgefertigt sein. Sie muss auf den gleichen Vor- und Nachnamen ausgestellt sein, die auch in den Reisedokumenten des Inhabers stehen. Darüber hinaus sind die Angabe des Geburtsdatums, der Staatsangehörigkeit, der Passnummer und die Bezeichnung der Krankheit, gegen die geimpft wurde, nötig. Auch zur Impfung selbst werden Details erhoben: Hier muss insbesondere die Vollständigkeit des Impfschutzes nachgewiesen werden. So müssen die Ankommenden beide Impfdosen erhalten haben, also beim Impfstoff von Pfizer-Biontech zwei Impfungen mit Abstand von 19 bis 42 Tagen beziehungsweise beim Wirkstoff von Moderna zwei Dosen mit Abstand von mindestens 28 Tagen. Bislang akzeptiert Island nur diese beiden Impfstoffe. Auf dem Impfdokument anzugeben sind außerdem der Hersteller sowie die Chargennummer des Impfstoffs und Informationen zum Aussteller des Zertifikats.
 
Island ist kein Risikogebiet
 
Da Island aus deutscher Sicht momentan kein Corona-Risikogebiet ist, wäre für Personen mit vollständiger Impfung ein Urlaub gänzlich ohne Quarantänezeit möglich. Diese fällt bei der Rückreise nach Deutschland nur für Einreisende aus Risikogebieten an. Island erlaubt darüber hinaus auch Personen, die nachweislich von einer Corona-Infektion genesen sind, die Einreise ohne Quarantäne und Test.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.