Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien beendet Maskenpflicht im Freien

München, 09.02.2022 | 08:55 | lvo

In Italien treten ab dem kommenden Freitag, 11. Februar, einige Lockerungen der bestehenden Corona-Maßnahmen in Kraft. So entfällt die Maskenpflicht im Freien. Wie Reise vor 9 berichtet, sollen auch Diskotheken ab diesem Tag wieder öffnen.


Maske_Koffer_Reisen
Italien hebt die Maskenpflicht im Freien auf.
In Italien muss ab Freitag kein Mund-Nase-Schutz mehr im Freien getragen werden. Künftig gilt die Maskenpflicht nur noch dort, wo größere Menschenansammlungen zu erwarten sind. Im Dezember war die Pflicht zum Tragen einer Maske aufgrund der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus wiedereingeführt worden. In Innenräumen bleibt die Regelung weiterhin bestehen. Zudem dürfen Diskotheken und Nachtclubs ab dem kommenden Freitag wieder öffnen. Die Lockerungen sind Teil der neuen Corona-Verordnung, die vom 11. Februar bis Ende März wirksam ist.
 
Aktuelle Corona-Maßnahmen in Italien
 
Die Einreise nach Italien erfolgt seit Anfang Februar nach dem 3G-Prinzip. Touristinnen und Touristen müssen entweder eine vollständige Impfung, eine Genesung oder einen negativen Test nachweisen. Im öffentlichen Leben sind diese Nachweise ebenfalls für einen Großteil der Dienstleistungen und Infrastrukturen vorgeschrieben. Der Zutritt zu Hotels und Gastronomie erfolgt allerdings weiterhin mit dem italienischen „Super Green Pass“ nach dem 2G-Prinzip. Gäste benötigen demnach ein höchstens sechs Monate altes Impf- oder Genesungszertifikat, um in Unterkünften einchecken und Restaurants besuchen zu dürfen. Eine Lockerung wurde hierbei jedoch zugunsten ausländischer Reisender eingeführt: Ist der Impf- oder Genesungsnachweis älter als sechs Monate, dürfen Reisende unter Vorlage eines zusätzlichen negativen Testergebnisses trotzdem Hotels und Gastronomie besuchen.
 
Entspannung der Corona-Lage in Italien
 
Ministerpräsident Mario Draghi sieht eine Entspannung der Corona-Lage im Land. Die Infektionszahlen seien günstig, binnen zwei Wochen sank die Sieben-Tage-Inzidenz von über 2.000 auf 1.127 (Stand: 8. Februar 2022). Zudem verzeichnet Italien eine der höchsten Impfquoten in Europa: Fast 90 Prozent der Menschen über zwölf Jahren sind bereits vollständig immunisiert. Angesichts der positiven Entwicklung der pandemischen Lage zieht die italienische Regierung auch die Aufhebung des derzeit bestehenden Ausnahmezustands in Betracht. Gesundheitsstaatssekretär Andrea Costa stellte dafür Ende März als Termin in Aussicht. Der Ausnahmezustand in Italien gilt seit etwa zwei Jahren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.09.2022

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida und wird im Laufe des Montags wohl zum Hurrikan heraufgestuft. Meteorologen warnen vor extrem starkem Wind, Starkregen und Sturmfluten.
Thailand: Koh Phi Phi
26.09.2022

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

Thailand will die Einreise ab dem 1. Oktober noch weiter vereinfachen. Dann müssen Touristen und Touristinnen weder einen Impfnachweis noch einen negativen Test vorlegen.
Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.