Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien führt Quarantäne für Deutsche ein

München, 11.12.2020 | 07:59 | soe

Italien verhängt ab dem 21. Dezember 2020 eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Sie soll über Weihnachten und Neujahr bis zum 6. Januar gelten. Außerdem werden alle Skigebiete des Landes bis zu diesem Datum geschlossen.


Italien: Rom Kolosseum
Italien verhängt für Einreisen aus dem Ausland über die Feiertage eine Quarantänepflicht.
Per Dekret hat die italienische Regierung den Quarantänebeschluss bekanntgegeben. Die Isolationspflicht gilt demnach für einen Zeitraum von 14 Tagen. Sie muss zum einen von Ausländern absolviert werden, die ohne triftigen Grund nach Italien einreisen, als auch von Italienern, die nach einem Auslandsaufenthalt in ihr Heimatland zurückkehren. Es ist nicht möglich, die Quarantäne durch einen negativen PCR-Test vorzeitig zu beenden. Reisen zwischen den einzelnen Regionen Italiens sind in diesem Zeitraum verboten.

Strengere Ausgangssperre an Silvester

Zudem verkündete der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte, dass die landesweite nächtliche Ausgangssperre zwischen 5 und 22 Uhr weiterhin in Kraft bleibt. An Silvester wird sie sogar noch verschärft, so dürfen die Bürger in Italien am 31. Dezember von 22 Uhr bis 7 Uhr am Neujahrstag nicht ohne triftigen Grund vor die Tür. Ebenfalls verlängert wird die Regelung an den Schulen: Die höheren Klassen werden weiterhin online unterrichtet und sollen frühestens ab dem 7. Januar 2021 schrittweise in die Klassenräume zurückkehren.
 
Italienische Skigebiete bis 6. Januar dicht
 
Im puncto Wintersport ergreift Italien sogar zu strengeren Maßnahmen als sein nördlicher Nachbar Österreich und schließt seine Skigebiete landesweit bis zum 6. Januar. Die Alpenrepublik hatte verkündet, die Skilifte bereits ab dem 24. Dezember wieder in Betrieb zu setzen. Da allerdings auch in Österreich dann eine Quarantänepflicht für fast alle ausländischen Einreisenden gilt und zusätzlich die Hotels noch bis Mitte Januar geschlossen bleiben, werden die Wintersportgebiete im Land über Weihnachten und den Jahreswechsel nur für Einheimische nutzbar sein. Die Schweiz hingegen will ihre Skigebiete geöffnet lassen und für die meisten europäischen Länder auch keine Quarantänemaßnahmen verhängen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.
Mykonos Windmühlen
19.05.2022

Griechenland hebt Maskenpflicht zum 1. Juni auf

Griechenland schafft die Maskenpflicht in Innenräumen zum 1. Juni ab. Geschäfte, Restaurants und Museen sind damit wieder ohne Mund-Nase-Schutz zugänglich.
Spanien: Mallorca Palma
18.05.2022

Mallorca: Hitze bis zu 37 Grad am Wochenende

Auf Mallorca hält mitten im Mai bereits der Hochsommer Einzug. Am kommenden Wochenende nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.