Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Kanaren: Corona-Test bei Einreise aus Spanien ab 18. Dezember

München, 16.12.2020 | 08:18 | soe

Die Kanarischen Inseln verlangen ab dem 18. Dezember 2020 auch von Personen, die aus einer anderen spanischen Region anreisen, einen maximal 72 Stunden alten, negativen Corona-Test. Ein entsprechender Gesetzesbeschluss wurde nach Angaben der Fuerteventurazeitung am 15. Dezember im kanarischen Amtsblatt veröffentlicht. Bisher mussten sich nur Einreisende aus ausländischen Risikogebieten testen lassen.


Corona Antigen Schnelltest
Die Kanaren verlangen ab dem 18. Dezember auch bei Einreise aus Spanien einen negativen Corona-Test.
Die neue Vorgabe soll vor allem verhindern, dass durch Verwandtenbesuche über die Weihnachtsfeiertage weitere COVID-19-Infektionen auf den Archipel eingeschleppt werden. Ankömmlinge vom spanischen Festland oder anderen spanischen Inseln durften bisher ohne Vorlage eines negativen Tests auf die Kanaren einreisen, erst beim Check-in in eine touristische Unterkunft wurde ein negativer Corona-Schnelltest verlangt. Personen, die bei Angehörigen auf den Kanarischen Inseln übernachten, mussten sich somit nicht testen lassen und stellen ein mögliches Risiko für steigende Infektionszahlen dar. Als Testmöglichkeiten werden laut dem kanarischen Amtsblatt neben dem üblichen PCR-Test auch TMA-Tests sowie Antigen-Schnelltests anerkannt, sofern diese eine Spezifität von mehr als 97 Prozent und einer Sensitivität von mehr als 80 Prozent aufweisen. Der Testbescheid muss in spanischer Sprache ausgefertigt sein.
 
Reisen zwischen Kanarischen Inseln weiter ohne Test möglich
 
Die Regelung soll zunächst bis zum 10. Januar in Kraft bleiben. Ausgenommen von der neuen Testpflicht sind Kinder unter sechs Jahren sowie Transitreisende und Flugzeug-Crews. Kommt ein Passagier ohne gültigen Negativbescheid auf den Kanaren an, muss er sich sofort in Selbstisolation begeben und den Test binnen 72 Stunden nachholen. Die Kosten für den Test vor Ort trägt die kanarische Regierung nur für Residenten, Urlauber müssen ihn selbst bezahlen. Die Regelung gilt weiterhin nicht für das Reisen zwischen den einzelnen Inseln der Kanaren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.