Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kreta: Maskenpflicht gegen Ausbreitung des Coronavirus

München, 02.09.2020 | 08:32 | lvo

Griechenland kämpft um den Erhalt des restlichen Sommerurlaubsgeschäfts. Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus auf Kreta zu verhindern, wurden auf der Insel nun strengere Regelungen verhängt. Wie das Branchenmagazin FVW berichtet, ist am 1. September ein Notfallplan mit neuen Vorschriften in Kraft getreten.


Griechenland: Kreta Chania
Auf Kreta gilt bis zum 15. September in einigen Regionen eine Maskenpflicht.
Für die Inselhauptstadt Heraklion ist seither eine strenge Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes vorgesehen. Die Maskenpflicht gilt sowohl in Innenräumen als auch unter freiem Himmel. Sämtliche öffentliche Veranstaltungen, darunter auch Festivals, Partys und Wochenmärkte, sind zudem untersagt. Auch öffentliche und private Ansammlungen von mehr als neun Personen sind verboten, in Cafés, Tavernen und Restaurants dürfen maximal vier Personen an einem Tisch sitzen. Ausgenommen sind hiervon Familien, diese dürfen zu sechst Platz nehmen. Obendrein müssen alle Geschäfte zwischen Mitternacht und sieben Uhr morgens geschlossen bleiben. Die Regelungen bleiben zunächst bis zum 15. September bestehen.

Hintergrund der Restriktionen ist ein Anstieg der Neuinfektionen auf der Insel – auf Kreta wurden am 31. August sechs neue Fälle gemeldet. Ähnliche Maßnahmen wie die auf der Insel gelten bereits in anderen Regionen Griechenlands. So sind die Regelungen unter anderem auf der Halbinsel Chalkidiki, auf den Inseln Lesbos, Mykonos, Paros und Antiparos sowie Zakynthos ebenfalls strenger. Auf Kreta unterliegt zudem die Region Chania strikteren Corona-Maßnahmen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.
Streik Fluglotsen
23.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Kap Verde: Sal Strand
23.09.2022

Kap Verde streicht Nachweispflicht bei Einreise

In Kap Verde wurde der Ausnahmezustand aufgehoben. Demnach sind sämtliche Corona-Restriktionen gefallen, auch für die Einreise wird kein COVID-Zertifikat mehr benötigt.
New York Freiheitsstatue
22.09.2022

Newark gilt nicht mehr als New Yorker Flughafen

Der Flughafen Newark wird ab dem 3. Oktober aufgrund eines neuen IATA-Standards nicht mehr als New Yorker Flughafen gelistet. Damit ändert sich unter anderem die Preisstruktur für den Airport.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
21.09.2022

Vietnam: Train Street in Hanoi wieder gesperrt

Die beliebte Train Street in Hanoi ist erneut abgesperrt worden. An dem unter anderem durch Instagram bekannt gewordenen Fotospot gab es zuvor einen gefährlichen Zwischenfall.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.