Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kreta: Maskenpflicht gegen Ausbreitung des Coronavirus

München, 02.09.2020 | 08:32 | lvo

Griechenland kämpft um den Erhalt des restlichen Sommerurlaubsgeschäfts. Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus auf Kreta zu verhindern, wurden auf der Insel nun strengere Regelungen verhängt. Wie das Branchenmagazin FVW berichtet, ist am 1. September ein Notfallplan mit neuen Vorschriften in Kraft getreten.


Griechenland: Kreta Chania
Auf Kreta gilt bis zum 15. September in einigen Regionen eine Maskenpflicht.
Für die Inselhauptstadt Heraklion ist seither eine strenge Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes vorgesehen. Die Maskenpflicht gilt sowohl in Innenräumen als auch unter freiem Himmel. Sämtliche öffentliche Veranstaltungen, darunter auch Festivals, Partys und Wochenmärkte, sind zudem untersagt. Auch öffentliche und private Ansammlungen von mehr als neun Personen sind verboten, in Cafés, Tavernen und Restaurants dürfen maximal vier Personen an einem Tisch sitzen. Ausgenommen sind hiervon Familien, diese dürfen zu sechst Platz nehmen. Obendrein müssen alle Geschäfte zwischen Mitternacht und sieben Uhr morgens geschlossen bleiben. Die Regelungen bleiben zunächst bis zum 15. September bestehen.

Hintergrund der Restriktionen ist ein Anstieg der Neuinfektionen auf der Insel – auf Kreta wurden am 31. August sechs neue Fälle gemeldet. Ähnliche Maßnahmen wie die auf der Insel gelten bereits in anderen Regionen Griechenlands. So sind die Regelungen unter anderem auf der Halbinsel Chalkidiki, auf den Inseln Lesbos, Mykonos, Paros und Antiparos sowie Zakynthos ebenfalls strenger. Auf Kreta unterliegt zudem die Region Chania strikteren Corona-Maßnahmen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.
Costa Rica Strand
26.07.2021

Costa Rica: Erleichterte Einreise für Geimpfte

Costa Rica erleichtert ab dem 1. August 2021 die Einreise für Geimpfte. Details zu den neuen Bestimmungen lesen Sie hier.
Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.