Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Litauen: Corona-Test wird vor Einreise zur Pflicht

München, 05.03.2021 | 09:38 | rpr

Litauen verschärft im Zuge der Corona-Pandemie die Einreisebestimmungen. Ab 10. März 2021 soll die Einreise in den baltischen Staat nur noch mit Vorlage eines negativen Corona-Tests beim Beförderer möglich sein. Derzeit besteht zum maximal 48 Stunden alten, negativen Corona-Test bei Einreise die Möglichkeit, sich bis spätestens 24 Stunden nach Einreise in Litauen testen zu lassen.


Maske_Koffer_Reisen
Ab dem 10. März wird in Litauen ein negativer Corona-Test vor Einreise Pflicht.
Die verschärfte Einreisebestimmung wurde von der litauischen Regierung am Abend des 3. März in Vilnius beschlossen. Folglich müssen Flugreisende das Testergebnis bereits vor Abflug der jeweiligen Fluggesellschaft vorlegen. Voraussetzung für die neu geltende Testpflicht ist weiterhin, dass die Testentnahme nicht länger als 72 Stunden vor Abreise zurückliegen darf und in englischer, russischer oder litauischer Sprache vorliegen muss. Ausnahmen gelten dann nur für bereits geimpfte oder von Corona genese Personen. Aktuell haben Reisende noch die Möglichkeit, sich bis 24 Stunden nach Einreise unter der Rufnummer 1808 für eine Testentnahme zu registrieren, auch am Flughafen in Vilnius bestehen kostenpflichtige Testmöglichkeiten.
 
Weitere Einreisebestimmungen
 
Weiterhin gilt für alle nach Litauen Reisenden die Pflicht, sich frühestens 48 Stunden vor Einreise über ein Online-Formular zu registrieren. Der daraufhin übermittelte QR-Code muss anschließend bei der Einreise vorgelegt werden. Danach folgt eine verpflichtende Quarantäne – hierfür müssen sich einreisende Personen in eine zehntägige Selbstisolation begeben. Diese kann ab dem siebten Tag mittels eines weiteren negativen PCR-Tests verkürzt werden. Transitreisende sind zwar von der Test- und Quarantänepflicht befreit, müssen sich allerdings auch vorab für die Durchreise registrieren.
 
Corona-Lage in Litauen
 
Die Corona-Lage in Litauen ist weiterhin angespannt. Auch wenn das baltische Land nach Einstufung des Robert Koch-Instituts seit dem 21. Februar nicht mehr als Hochinzidenz-, sondern als Risikogebiet gilt, sind die Infektionszahlen weiterhin hoch. Nach Angaben des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) lag die 14-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner zwischen dem 15. und 29. Februar bei 229. Der landesweite Lockdown soll vorerst bis zum 31. März 2021 gelten, bis dahin bleibt unter anderem die Gastronomie weiterhin geschlossen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
23.07.2021

Italien verschärft Corona-Maßnahmen

Italien verschärft wegen steigender Infektionszahlen die Corona-Maßnahmen. Der Zutritt zu Innenräumen von Restaurants soll künftig mit einem Gesundheitspass geregelt werden.
Thailand: Koh Phi Phi
23.07.2021

Thailand öffnet sechs weitere Inseln und Orte im Sandbox-Programm

Sechs weitere Inseln und Orte in Thailand öffnen sich im Rahmen des Sandbox-Programms für Touristen. Das Modellprojekt greift bereits auf Phuket und Koh Samui.
teneriffa
23.07.2021

Kanaren-Warnstufen: Teneriffa auf höchster Warnstufe Braun

Die Corona-Lage auf den Kanarischen Inseln verschärft sich weiter. Mit der Kategorisierung der neuen Warnstufen werden mehrere Inseln kritischer eingestuft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.