Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mazedonien hat einen neuen Namen: Das gilt es zu beachten

München, 14.02.2019 | 10:35 | lvo

In Europa ist ein neuer Staat entstanden – fast. Mazedonien hat seine Namensänderung durchgesetzt und heißt nun offiziell Republik Nordmazedonien. Das teilte die Regierung des Balkanlandes in der Hauptstadt Skopje bereits am Dienstag, 12. Februar, offiziell mit. Was Reisende künftig zu beachten haben, erfahren sie hier.


Nordmazedonien: Ohrid
Mazedonien heißt ab sofort Republik Nordmazedonien.
Wie der ADAC mitteilt, hat der neue Staatsname keinerlei Auswirkungen auf den Reiseverkehr. Auch das Auswärtige Amt hat noch keine Änderungen herausgegeben, die Urlauber betreffen würden. Alle Bestimmungen, die bislang galten, bleiben demnach auch unter dem neuen Namen Nordmazedonien weiterhin in Kraft.

Zuwachs erhält mit der Namensänderung jedoch voraussichtlich die Europäische Union. Vorausgegangen war nämlich ein jahrelanger Streit mit dem im Süden angrenzenden Griechenland. Im Norden des Landes befindet sich eine Region, die ebenfalls Mazedonien heißt. Athen hatte aus diesem Grund seit der Unabhängigkeit der Republik Mazedonien vor 27 Jahren darauf bestanden, dass der Balkanstaat seinen Namen ändert. Als EU-Mitglied hatte Griechenland per Veto jede Annäherung Mazedoniens an das europäische Bündnis verhindert. Mit der Umbenennung ist der Streit beigelegt und die Republik Nordmazedonien wird schon bald offizielles EU-Mitglied sowie Teil des Bündnisses der Nato werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kroatien Istrien
22.10.2021

Kroatien wird Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut hat die Urlaubsländer Kroatien und Bulgarien zum 24. Oktober zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt. Auch Singapur kommt neu auf die Risikoliste.
Madagaskar
22.10.2021

Madagaskar öffnet Grenzen für Urlauber ab 6. November

Ab dem 6. November nimmt Madagaskar den Flugverkehr für Urlauber aus Europa teilweise wieder auf. Der Inselstaat wird ab dann mit Flügen von Air France und Air Madagascar bedient.
Israel Eilat
22.10.2021

Israel öffnet für Touristen ab 1. November

Israel will ab dem 1. November wieder internationale Touristen ins Land lassen. Sie müssen jedoch vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein.
Thailand: Koh Phi Phi
22.10.2021

Thailand öffnet für 46 statt nur zehn Länder

Thailand hat die genauen Bedingungen für die ersehnte touristische Öffnung am 1. November bekannt gegeben. Statt der angekündigten zehn Länder stehen nun sogar 46 Staaten auf der Liste.
Verker auf der Tower Bridge
21.10.2021

England verhängt keine neuen Corona-Maßnahmen - trotz steigender Infektionszahlen

England bleibt bei seiner Abschaffung der Corona-Maßnahmen. Trotz der ansteigenden Inzidenzwerte wird es laut Gesundheitsministerium keine Nachweis- oder Maskenpflicht geben.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.