Sie sind hier:

Portugal: Waldbrände erreichen Algarve

München, 10.08.2018 | 13:12 | hze

Die Waldbrände in Portugal breiten sich weiter aus. Bei Gluthitze über 45 Grad und kräftigen Winden wurden laut dem französischen Nachrichtenportal France Info bereits 21.000 Land in Rauch aufgegangen. Nach Evakuierungen in Monchique und Silves an der Algarve scheinen die Einsatzkräfte nun die Oberhand zu gewinnen.


Waldbrand
Mehr als 20.000 Hektar Land sind an der Algarve den Waldbränden zum Opfer gefallen. Nun haben die Einsatzkräfte die Flammen offenbar unter Kontrolle.
Mit der Hiobsbotschaft, dass die Kleinstadt Silves nur 16 Kilometer vom beliebten Urlaubsort Portimão evakuiert werden muss, kam am Freitagmorgen auch die Erleichterung. Wie die portugiesische Zeitung Público berichtet, haben die rund 1.400 Feuerwehrleute und Soldaten die Flammen mittlerweile unter Kontrolle gebracht. Dies verkündeter Patricia Gaspar, stellvertretende Leiterin der portugiesischen Katastrophenschutzbehörde.

Die Gefahr für die beliebte Touristenregion sei jedoch noch nicht vorüber. Aufgrund des riesigen betroffenen Areals würden nun Überwachungsflüge nach neuen Brandherden Ausschau halten. Auch das Auswärtige Amt rät Reisenden, bei Fahrten in bewaldete Gebiete besondere Vorsicht walten zu lassen und auf Meldungen lokaler Medien oder Behörden zu achten. Keine Entspannung gibt es hingegen in den USA, wo in Kalifornien weiterhin der schlimmste Waldbrand in der Geschichte des Bundesstaates wütet. Insgesamt kämpfen mehr als 4.000 Feuerwehrleute gegen 17 große Brände, deren Rauch laut CBS drei Viertel des Bundesstaats bedecken.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
21.03.2019

Neuseeland führt kostenpflichtige Einreisegenehmigung ein

Urlauber in Neuseeland benötigen künftig eine Einreisegenehmigung. Das kostenpflichtige ETA ist vor der Reise zu beantragen.
Strand Cala Pi auf Mallorca
15.03.2019

Umweltschutz: Mallorca sorgt für mehr Nachhaltigkeit

Die Balearen setzen verstärkt auf Umweltschutz. Auf der Reisemesse ITB hat Mallorca einen Nachhaltigkeitspakt unterzeichnet.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
14.03.2019

Korallenriff vor Italien entdeckt

Forscher haben in der Adria vor Bari ein neues Korallenriff gefunden. Es befindet sich in 35 bis 50 Metern Tiefe und ist das erste seiner Art vor der italienischen Küste.
Hawaii Honolulu
14.03.2019

Hawaii beschließt Plastikverbot

Der US-Bundesstaat Hawaii hat ein Verbot von Einwegprodukten aus Plastik beschlossen. Künftig werden Einweg-Kunststoffe von dem Archipel verschwinden.
Sturmfront über Landstraße
13.03.2019

Winterzyklon unterbricht Reiseverkehr in zentralen US-Bundesstaaten

Ein für die zentralen US-Bundesstaaten seltenes Wetterphänomen wirbelt in dieser Woche so manche Urlaubspläne durcheinander: Wegen des Bomb Cyclones kann es zwischen Minnesota im Norden und Texas im Süden zu Einschränkungen kommen.