Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 33 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Reiseberatung
+49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 08:00 - 23:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
reise@check24.de
Sie sind hier:

Portugal: Waldbrände erreichen Algarve

München, 10.08.2018 | 13:12 | hze

Die Waldbrände in Portugal breiten sich weiter aus. Bei Gluthitze über 45 Grad und kräftigen Winden wurden laut dem französischen Nachrichtenportal France Info bereits 21.000 Land in Rauch aufgegangen. Nach Evakuierungen in Monchique und Silves an der Algarve scheinen die Einsatzkräfte nun die Oberhand zu gewinnen.


Waldbrand
Mehr als 20.000 Hektar Land sind an der Algarve den Waldbränden zum Opfer gefallen. Nun haben die Einsatzkräfte die Flammen offenbar unter Kontrolle.
Mit der Hiobsbotschaft, dass die Kleinstadt Silves nur 16 Kilometer vom beliebten Urlaubsort Portimão evakuiert werden muss, kam am Freitagmorgen auch die Erleichterung. Wie die portugiesische Zeitung Público berichtet, haben die rund 1.400 Feuerwehrleute und Soldaten die Flammen mittlerweile unter Kontrolle gebracht. Dies verkündeter Patricia Gaspar, stellvertretende Leiterin der portugiesischen Katastrophenschutzbehörde.

Die Gefahr für die beliebte Touristenregion sei jedoch noch nicht vorüber. Aufgrund des riesigen betroffenen Areals würden nun Überwachungsflüge nach neuen Brandherden Ausschau halten. Auch das Auswärtige Amt rät Reisenden, bei Fahrten in bewaldete Gebiete besondere Vorsicht walten zu lassen und auf Meldungen lokaler Medien oder Behörden zu achten. Keine Entspannung gibt es hingegen in den USA, wo in Kalifornien weiterhin der schlimmste Waldbrand in der Geschichte des Bundesstaates wütet. Insgesamt kämpfen mehr als 4.000 Feuerwehrleute gegen 17 große Brände, deren Rauch laut CBS drei Viertel des Bundesstaats bedecken.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flughafen Teneriffa Süd
11.12.2018

Teneriffa führt Direktbusse zu Flughäfen ein

Reisende können künftig auf Teneriffa mit Aeroexpress-Bussen direkt zu beiden Flughäfen fahren. Dafür entfallen auf der Kanareninsel die Airport-Stopps anderer Buslinien.
Karibik: Aruba
11.12.2018

Aruba: Plastikverbot auf Karibikinsel

Aruba verbannt Einweg-Kunststoffe. Mit dem Verbot von Plastiktüren, Einweg-Bechern und Strohhalmen ist die Karibikinsel Vorreiter im Umweltschutz.
Die Deutsche Bahn zahlt Entschädigungen an die Hitzeopfer aus den defekten Zügen.
10.12.2018

Deutsche Bahn: Warnstreik sorgt deutschlandweit für Chaos

Seit dem frühen Montagmorgen stehen deutschlandweit aufgrund eines Streiks bei der Deutschen Bahn alle Fernzüge still. Die Auswirkungen werden den ganzen Tag über zu spüren sein.
Madrid
07.12.2018

Madrid: Streiks und Fußballspiel sorgen für Einschränkungen in Spanien

Reisende in Madrid müssen sich im Lauf des Dezembers auf Einschränkungen an mehreren Stellen einrichten. Ein Hochrisikospiel findet am 9. Dezember im Stadion statt. Zudem sind am Flughafen um Weihnachten Streiks geplant.
Paris Panorama
07.12.2018

Paris: Eiffelturm und Museen am Wochenende geschlossen

Aufgrund der erwarteten Ausschreitungen im Rahmen der Proteste in Paris bleiben der Eiffelturm und viele Museen in der französischen Hauptstadt am Samstag geschlossen. Auch Geschäfte öffnen nicht.