Sie sind hier:

Gesundheitspass: So will Sardinien nach der Corona-Krise virusfrei werden

München, 04.05.2020 | 09:24 | lvo

Sardinien plant schon jetzt für die Zeit nach der Corona-Krise. Der Präsident der italienischen Insel, Christian Solinas, hat nach einem Bericht der Website Der Standard strenge Auflagen für die Wiedereröffnung für den Tourismus angekündigt. Demnach sollen Urlauber einen Gesundheitspass ausfüllen.


Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
Sardinien will mit einem Gesundheitspass nach dem Start der Urlaubssaison virusfrei werden.
Besucher, die mit der Fähre oder per Flugzeug auf Sardinien eintreffen, sollen nach dem Neustart des Tourismus einen Gesundheitspass mit sich führen. Dieser beinhaltet einen Covid-19-Test, der höchstens eine Woche vor der Landung auf der Insel negativ ausgefallen sein muss. Bei der Ankunft werden zusätzliche Gesundheitschecks durchgeführt. Weiterhin müssen Urlauber eine App herunterladen, um eventuelle Kontakte mit Infizierten nachvollziehbar zu machen. Mit diesen Maßnahmen will Sardinien zur virusfreuen Zone werden.

Wann genau die Urlaubssaison auf Sardinien starten kann, ist wie in allen Teilen Europas derzeit noch nicht absehbar. Die italienische Regierung in Rom hebt ab dem 4. Mai einige der Beschränkungen auf, von einer Rückkehr zur Normalität ist das Land jedoch noch weit entfernt. Italien verzeichnet bisher die meisten mit dem Coronavirus Infizierten in Europa.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.