Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien: Sardinien wird weiße Corona-Zone mit vielen Lockerungen

München, 01.03.2021 | 13:55 | soe

Auf Sardinien stehen die Zeichen auf Öffnung: Seit dem 1. März wird die Insel von der italienischen Regierung mit der Corona-Warnstufe Weiß geführt, die nur bei sehr geringem Infektionsgeschehen vergeben wird. Damit einher gehen zahlreiche Lockerungen der Maßnahmen, so dürfen die Kinos und Theater wieder öffnen und die Gastronomie abends Gäste bewirten.


Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
Für Sardinien gilt seit dem 1. März die geringste Corona-Warnstufe "Weiß", daraus folgen zahlreiche Lockerungen.
Auf Sardinien liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Somit wurde der Mittelmeerinsel von der italienischen Regierung der Status einer „weißen Zone“ verliehen, welche die geringste aller Corona-Warnstufen ist. Sie zieht zahlreiche Lockerungen nach sich. Von nun an dürfen Restaurants und Cafés auf Sardinien auch zum Abendessen Speisen und Getränke servieren, außerdem werden Kinos und Theater nach monatelanger Schließzeit wieder den Betrieb aufnehmen. Auch Turnhallen wird die Wiederöffnung gestattet.
 
Corona in Italien
 
Seit Beginn des Jahres 2021 ergänzen die „weißen Zonen“ die Farbskala der italienischen Corona-Warnstufen. In den Zonen der Stufe Rot gelten die strengsten Beschränkungsmaßnahmen, Stufe Weiß markiert das andere Ende der Risikoeinstufung. Bereits Anfang Februar hatten die Behörden landesweit viele Provinzen auf niedrigere Risikostufen herabgesetzt und unter anderem Restaurants und Museen – unter beschränkten Öffnungszeiten außerhalb der Abendstunden – wieder die Öffnung erlaubt. Seit zehn Tagen steigen die Infektionszahlen in Italien insgesamt jedoch wieder an, wobei es starke Varianzen zwischen den einzelnen Regionen gibt. Noch bis mindestens zum 27. März gilt ein Reiseverbot zwischen den italienischen Provinzen.
 
Einreise nach Sardinien
 
Die touristische Einreise aus Deutschland nach Sardinien ist, ebenso wie in die übrigen Regionen Italiens, gestattet. Reisende benötigen hierfür ein maximal 48 Stunden altes, negatives Corona-Testergebnis, wobei sowohl PCR- als auch Antigen-Schnelltests anerkannt werden. Außerdem wird das Ausfüllen einer Einreiseerklärung verlangt. Ohne negativen Test wird eine Quarantäne fällig.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
02.08.2021

Dominikanische Republik ist kein Risikogebiet mehr

Die Dominikanische Republik ist seit dem 1. August 2021 kein Corona-Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat den Karibikstaat von der Liste gestrichen.
Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.