Sie sind hier:

Saudi-Arabien startet Visa-Vergabe an Touristen

München, 27.09.2019 | 09:02 | soe

Saudi-Arabien beginnt mit der vor zwei Jahren angekündigten Vergabe von Touristen-Visa. Damit sollen verstärkt Individualtouristen angesprochen werden, um der Tourismuswirtschaft des konservativen Königreichs einen Aufschwung zu verschaffen. Bislang erlaubte Saudi-Arabien, dessen Wohlstand stark auf Ölexporten basiert, nur Pilgern, beruflich Reisenden sowie Verwandten von Einheimischen die Einreise.


Einreise Visa Visum Pass
Saudi-Arabien startet die lang angekündigte Vergabe von Touristen-Visa.
Für die Vergabe der Einreisegenehmigungen wurde ein neues Visasystem eingerichtet, das im vergangenen Jahr bereits zur Erteilung von Dokumenten für den Besuch einer Sportveranstaltung zum Einsatz kam. Nun sollen im Rahmen der Reformagenda „Vision 2030“ verstärkt internationale Urlauber angezogen werden. Bis zum Zieljahr 2030 ist eine Besucherzahl von 100 Millionen Menschen pro Jahr geplant, wie der Vorsitzende der saudi-arabischen Tourismuskommission mitteilte. Damit plant das Königreich mehr Unabhängigkeit vom Ölgeschäft.
 
Die Reformen beinhalten neben dem Start der Touristen-Visa auch weitere leichte Lockerungen in dem als ultrakonservativ geltenden Königreich. So dürfen nun auch unbegleitete Frauen uneingeschränkt einreisen, zudem wurden die strengen Bekleidungsvorschriften für sie gelockert. Die Freiheiten halten sich jedoch in Grenzen, denn noch immer ist „angemessene Kleidung“ gefordert, die auch an öffentlichen Stränden getragen werden muss. Auch in puncto des geltenden Alkoholverbots wird es voraussichtlich zunächst keine Lockerung geben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Niederlande
29.09.2020

Niederlande verhängen strengere Corona-Maßnahmen

Die Niederlande verhängen ab dem 29. September strengere Anti-Corona-Maßnahmen. Für mindestens drei Wochen gelten im öffentlichen Leben striktere Verhaltensregeln.
Sizilien
28.09.2020

Italien: Sizilien setzt auf Corona-Test bei Einreise und Maskenpflicht im Freien

Sizilien will künftig einen Corona-Schnelltest von allen aus dem Ausland einreisenden Personen fordern. Zudem gilt ab dem 30. September eine schärfere Maskenpflicht.
Brasilien Rio de Janiero
28.09.2020

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

Rio de Janeiro will seinen berühmten Karneval im nächsten Jahr verschieben. Wann genau der neue Termin angesetzt wird, steht noch nicht fest.
Frau mit Maske an einer Trambahn-Haltestelle in Berlin
28.09.2020

Rückkehr aus Risikogebiet: Quarantäne verschoben auf 15. Oktober

Deutschland hat die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten verschoben. Sie gilt nun erst ab dem 15. Oktober.
Irland: Cliffs of Moher
28.09.2020

Grenzschließung: Irland, Finnland und Litauen verhängen Einreiseverbot für Deutsche

Irland, Finnland und Litauen verweigern deutschen Staatsbürgern ab dem 28. September die Einreise. Grund sind zu hohe Corona-Neuinfektionszahlen in der Bundesrepublik.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.