Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Türkei-Reisewarnung aufgehoben: Urlaub in Antalya und Co. wieder möglich

München, 05.08.2020 | 08:30 | lvo

Die Reisewarnung für die Türkei wurde aufgehoben. Dies gilt seit dem 4. August, wie das Auswärtige Amt meldet, jedoch lediglich für bestimmte Regionen. Urlauber können sich aber freuen: Die beliebten Urlaubsgebiete entlang der türkischen Küste zählen dazu. Ein Urlaub in Antalya, Bodrum und Co. ist demnach wieder uneingeschränkt möglich.


Türkei: Antalya
Die Reisewarnung für die Türkei wurde teilweise aufgehoben: Die Türkische Mittelmeerküste ist wieder bereisbar.
Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für vier türkische Provinzen aufgehoben. Das betrifft Antalya, Izmir, Aydin sowie Mugla und somit die Küstenregionen am Mittelmeer. Urlauber können die türkische Seite der Ägäis sowie die Türkische Riviera demnach wieder uneingeschränkt besuchen. Sie verpflichten sich mit einer Reise in die Gebiete dazu, einen PCR-Test innerhalb von 48 Stunden vor der Rückreise nach Deutschland durchführen zu lassen. Die Kosten dafür sind selbst zu tragen und betragen 15 Euro in einem zertifizierten Labor beziehungsweise 30 Euro am Flughafen. Positiv Getestete müssen sich noch in der Türkei in Quarantäne oder ärztliche Behandlung geben.

Für die anderen Provinzen der Türkei, darunter beliebte Urlaubsziele wie Istanbul, bleibt die Reisewarnung weiterhin bestehen. Die Grenzen, Luft- und Seewege sind jedoch geöffnet und es gibt zahlreiche Flugverbindungen ab Deutschland. Rückkehrer aus diesen Regionen müssen sich vor der Heimreise ebenfalls einem PCR-Test unterziehen. Alternativ besteht in Deutschland eine Verpflichtung zu einem Test oder einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne.

Weitere Nachrichten über Reisen

Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.
Barbados
24.05.2022

Barbados schafft Testpflicht für Geimpfte ab

Die barbadische Regierung hat die Einreisebedingungen für Geimpfte gelockert. Ab 25. Mai benötigen geimpfte Reisende keinen negativen Test mehr, um in den Inselstaat einreisen zu können.
Brüssel_Innenstadt
24.05.2022

Belgien erlaubt Einreise ohne 3G-Nachweis

Belgien hat alle Einreisebeschränkungen zum 23. Mai aufgehoben. Außerdem gilt keine Maskenpflicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.