Sie sind hier:

Urlaub über Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen möglich

München, 05.05.2020 | 09:43 | lvo

Die ersten Bundesländer Deutschlands positionieren sich als Vorreiter für den Neustart des Tourismus. Wie die FAZ und das Gastgewerbe-Magazin online berichten, machen Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen Hoffnung auf Urlaub über Pfingsten. Noch im Mai sollen hier Hotels und Restaurants wiedereröffnet werden.


Ostsee Strand Fahrrad Polen
Urlaub an der Ostsee ist an Pfingsten voraussichtlich möglich.
Den Anfang macht Niedersachsen mit einer schrittweisen Öffnung ab dem 11. Mai. Ab dann sollen Restaurants und Cafés wieder zugänglich sein. Voraussetzung sind jedoch strikte Vorgaben zu Abständen und Kontaktbeschränkungen. Zudem dürfen Lokale nur zu 50 Prozent ausgelastet sein. Im Tourismus werden zunächst die Inseln wieder für Tagesbesucher geöffnet, sofern es die Verantwortlichen vor Ort für vertretbar halten. In der zweiten Stufe ab Mitte Mai sollen Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Niedersachsen wieder angemietet werden dürfen. Rechtzeitig zu Pfingsten öffnen schließlich Hotels und Pensionen – allerdings ebenfalls mit einer maximalen Auslastung von 50 Prozent.

Mecklenburg-Vorpommern will das Einreiseverbot für Touristen ebenfalls noch vor Pfingsten beenden. Ab dem 25. Mai sollen Hotels und Pensionen wieder von Urlaubern aus ganz Deutschland gebucht werden können. Zuvor werden sie bereits für Einheimische geöffnet. Auch hierbei gelten strikte Hygienevorschriften sowie eine maximale Kapazität von 60 Prozent. Alle Neuerungen unterliegen der Voraussetzung, dass die Infektionslage nach wie vor stabil bleibt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.