Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Vereinigte Arabische Emirate heben Corona-Beschränkungen auf

München, 08.11.2022 | 08:46 | soe

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben zum 7. November zahlreiche Lockerungsschritte in ihrem Umgang mit der Corona-Pandemie in Kraft gesetzt. Damit dürfen Einkaufszentren und andere öffentliche Plätze nun ohne Corona-Nachweis betreten werden, außerdem entfällt die Maskenpflicht in vielen Bereichen. Die fünftägige Isolationszeit für mit COVID-19 Infizierte bleibt jedoch bestehen.


VAE: Abu Dhabi
Die Vereinigten Arabischen Emirate haben zum 7. November die meisten Corona-Beschränkungen abgeschafft.
Seit gestern müssen Einwohner und Einwohnerinnen sowie ausländische Gäste in den Emiraten keinen Grünen Pass mehr zum Betreten öffentlicher Einrichtungen und Plätze vorzeigen. Dieser wird in den VAE über die Al-Hosn-App nachgewiesen, welche entweder eine vollständige Impfung oder einen frischen Negativtest belegt. Damit sind auch die großen Shoppingmalls wieder ohne Corona-Nachweis zu betreten. Die App muss künftig nur noch auf Nachfrage vorgezeigt werden. So ist es beispielsweise den Betreibenden von Aktivitäten und Sportveranstaltungen selbst überlassen, von Zuschauern und Zuschauerinnen Impfbescheinigungen oder vorherige Tests zu fordern.
 
Maskenpflicht deutlich gelockert
 
Die Maskenpflicht in den Emiraten gilt nun ebenfalls nur noch in einzelnen Bereichen. In allen offenen sowie geschlossenen öffentlichen Einrichtungen können die Menschen selbst entscheiden, ob sie einen Mund-Nase-Schutz aufsetzen möchten. Obligatorisch bleiben die Masken nur in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, um die dort betreuten vulnerablen Gruppen zu schützen. Außerdem halten die Behörden an der verpflichtenden Isolationszeit von fünf Tagen für Personen fest, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.
 
Zweite Lockerungsphase aktiv
 
Bekanntgegeben wurden die Neuerungen am 6. November von der nationalen Krisenbehörde NCEMA im Rahmen einer Pressekonferenz. Damit treten die Emirate in die zweite Lockerungsphase ein. Zuvor war die epidemiologische Situation im Land neu eingeschätzt worden, dabei spielten auch die Belegungsraten der Krankenhausbetten und Intensivstationen eine Rolle. Dennoch rief Behördensprecher Dr. Saif Al Dhaheri die Bevölkerung weiterhin zu vorsichtigem und eigenverantwortlichem Verhalten auf. In der Bekämpfung der Pandemie müsse das Erreichte nun bewahrt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.