Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern hebt Einreisebeschränkungen und Maskenpflicht auf

München, 30.05.2022 | 12:53 | soe

Zypern hebt zum 1. Juni alle Einreisebeschränkungen auf. Damit dürfen auch deutsche Urlauberinnen und Urlauber wieder ohne 3G-Nachweis einreisen, benötigen also kein Impf-, Genesungs- oder negatives Testzertifikat mehr. Auch im zyprischen Inland gibt es Erleichterungen, dort entfällt die Maskenpflicht in Innenräumen.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern schafft zum 1. Juni alle Einreisebeschränkungen und die Maskenpflicht in Innenräumen ab.
Am vergangenen Freitag gab die Regierung Zyperns die Abschaffung sämtlicher verbliebenen Einreiserestriktionen bekannt, in Kraft treten soll die neue Regelung am 1. Juni. Bisher mussten Reisende, auch aus Deutschland, noch den Nachweis über eine Impfung, eine kürzlich erfolgte Genesung oder das negative Ergebnis eines PCR- oder Antigentests vorlegen. Bis vor sechs Wochen war zusätzlich die Beantragung einer Einreisegenehmigung, des sogenannten Flight Pass, verpflichtend. Diese wurde jedoch bereits zum 18. April aufgehoben. Zyperns Verkehrsminister Yiannis Karousos sieht die freie Einreise als Signal, dass der Mittelmeerstaat bereit sei, um zur Normalität zurückzukehren.
 
Maskenpflicht in Innenräumen entfällt
 
Zeitgleich mit der Aufhebung der Einreisebeschränkungen entfällt auch die Maskenpflicht in den Innenräumen Zyperns zum 1. Juni. Lediglich in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen medizinischen Einrichtungen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln muss der Mund-Nase-Schutz weiterhin angelegt werden. Über die Fortführung der Maskenpflicht an zyprischen Häfen und Flughäfen werde laut Gesundheitsminister Michalis Hadjipantela noch diskutiert.
 
Zypern erhofft sich touristischen Aufschwung
 
Zypern ist wirtschaftlich stark von der Reisebranche abhängig, deren Einnahmen mehr als zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts ausmachen. Die Behörden erhoffen sich von den besseren Reisebedingungen insbesondere für die wichtige Hochsaison im Sommer ein deutliches Plus an internationalen Touristen und Touristinnen. Wie der stellvertretende Tourismusminister Savvas Perdios ankündigte, erwartet der Inselstaat im Jahr 2022 über zwei Millionen Urlaubsgäste, von denen die meisten voraussichtlich aus dem Vereinigten Königreich anreisen werden. Deutsche Reisende machen rund 4,2 Prozent der Ankünfte aus.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.