Sie sind hier:

Abu Dhabi eröffnet Warner Bros. World Vergnügungspark

München, 27.07.2018 | 11:23 | hze

Reisende ins Emirat Abu Dhabi können ab sofort eine zusätzliche Sehenswürdigkeit bestaunen. Wie das Branchenmagazin Travel One am Freitag berichtet, hat der neue Vergnügungspark Warner Bros. World am 25. Juli seine Pforten geöffnet. In sechs verschiedenen Themenwelten warten die Helden der bekanntesten Warner-Marken auf Besucher, darunter Batman, Superman, Bugs Bunny und seine Freunde sowie die Familie Feuerstein.


Blick auf Abu Dhabi Skyline
Im arabischen Emirat Abu Dhabi können Besucher seit dem 25. Juli 2018 den Freizeitpark Warner Bros. World besuchen.
In Metropolis warten neben Superman auch die ebenfalls aus den Justice-League-Filmen und – Comics bekannten Charaktere Wonder Woman und Green Lantern auf Besucher. Gotham City wird hingegen von Charakteren wie Batman, dem Joker oder Harley Quinn bevölkert, während in Steintal (Beadrock) die Abenteuer der Familie Feuerstein warten. Die Bereich Dynamite Gulch und Cartoon Junction sind hingegen den Figuren von Bugs Bunny, den Jetsons sowie Tom und Jerry gewidmet.

Damit besitzt Abu Dhabi bereits einen zweiten Vergnügungspark einer Weltmarke. Bereits im November 2010 hat die Ferrari World ihre Tore geöffnet. Herzstück sind hier Fahrgeschäfte, die Besuchern den Rausch der Geschwindigkeit der italienischen Supersportwagen nahelegen. Neuster Streich ist etwa der Turbo Track, auf dem Passagiere mit über 100 km/h senkrecht durch das Dach der Ferrari World geschossen werden. Bei der Anreise erhebt Abi Dhabi seit Juli 2016 eine Flughafengebühr von 35 Dirham (8,19 Euro, Stand 27. Juli 2018).

Weitere Nachrichten über Reisen

Nepal: Himalaya
16.08.2019

Strengere Regeln für Bergsteiger am Mount Everest

Der Andrang zum Gipfel des höchsten Berges der Welt ist groß. Eine Art Höhenführerschein soll die Bergsteigermassen am Mount Everest nun regulieren.
Indonesien: Jakarta
13.08.2019

Jakarta: Indonesien verlegt seine Hauptstadt

Indonesien verlegt seine Hauptstadt. Ab 2024 soll der Umzug des Regierungssitzes auf eine andere Insel stattfinden.
Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
12.08.2019

Gran Canaria, Griechenland und Sardinien kämpfen gegen Waldbrände

Waldbrände halten derzeit mehrere beliebte Urlaubsgebiete in Atem. Extreme Temperaturen und starker Wind begünstigen die Feuer. Touristen sollten Vorsicht walten lassen.
Italien: Venedig Rialto
09.08.2019

Venedig-Eintritt für Touristen kommt wohl erst 2020

Erst verschob sich das geplante Eintrittsgeld für die Lagunenstadt Venedig um Monate, nun wohl auf das nächste Jahr. Die italienische Stadt bittet voraussichtlich ab 2020 zur Kasse.
Rom Spanische Treppe
08.08.2019

Italien: Sitzen auf Spanischer Treppe in Rom künftig verboten

Das Sitzen auf der Spanischen Treppe in Rom ist ab sofort untersagt. Bei Zuwiderhandlungen drohen Strafen von bis zu 400 Euro.