Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Ägypten hebt alle Einreisebeschränkungen auf

München, 17.06.2022 | 11:08 | soe

Ägypten hat angekündigt, alle verbliebenen Einreisebeschränkungen aufzuheben. Die Regierung des beliebten Urlaubslandes am Nil traf die Entscheidung am 16. Juni, ein konkretes Datum für den Beginn der Lockerung ist derzeit noch nicht sicher bekannt. Derzeit müssen Urlauber und Urlauberinnen noch einen Corona-Impf- oder Testnachweis erbringen, diese Pflicht soll entfallen.


Ägypten: Hurghada Safaga
Ägypten hat die Aufhebung aller Einreisebeschränkungen angekündigt.
Premierminister Mostafa Madbouly und der ägyptische Oberste Ausschuss für das Management der Coronakrise einigten sich am gestrigen Donnerstag auf den Entfall der aktuell noch geltenden Einreisemaßnahmen. Damit sollen Einheimische sowie ausländische Bürger und Bürgerinnen ohne coronabedingte Auflagen in den Staat am Roten Meer einreisen dürfen. Ab wann die Entscheidung in Kraft tritt, steht noch nicht sicher fest, nach Medienberichten soll dies jedoch sofort der Fall sein.
 
Aktuelle Einreiseregeln verlangen Corona-Nachweis
 
Im Moment wird noch von allen Ankommenden, auch Touristinnen und Touristen aus Deutschland, ein gültiger Corona-Nachweis verlangt. Dabei darf es sich entweder um den Beleg einer vollständigen Impfung oder um einen negativen Test handeln. Als vollständig geimpft gilt, wer das Grundimpfschema mindestens 14 Tage vor der Ankunft in Ägypten abgeschlossen hat, eine Booster-Impfung ist nicht zwingend nötig. Bei Testergebnissen haben Reisende die Wahl zwischen einem maximal 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest und einem PCR-Test, der höchstens 72 Stunden (bei Einreise über den Flughafen Frankfurt 96 Stunden) alt ist. Die Resultate sind auf Englisch oder Arabisch vorzulegen und müssen einen QR-Code beinhalten.
 
Infektionsraten in Ägypten stark zurückgegangen
 
Nach Informationen des ägyptischen Gesundheitsministeriums sind die Infektionszahlen im Land seit der letzten Pandemiewelle im Februar stark gesunken. Damals erreichten die Werte ein Rekordhoch mit 2.300 täglichen Infektionen, seit Anfang Mai liegt die Rate nach offiziellen Angaben nur noch bei durchschnittlich acht Ansteckungen pro Tag. Von den gelockerten Einreisebedingungen erhofft sich vor allem der schwer angeschlagene Tourismus Ägyptens einen Aufschwung, das Land ist stark auf die Einnahmen aus der Reiseindustrie angewiesen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
01.03.2024

Peru: Machu Picchu-Züge fallen bis 20. März aus

Nach heftigen Unwettern ist die Bahnstrecke nach Machu Picchu stark beschädigt. Züge fallen bis Mitte März aus.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.