Sie sind hier:

Ägypten: Hohe Geldstrafe für Belästigung von Touristen

München, 27.04.2018 | 11:08 | lvo

Ein neues Gesetz soll Urlaubern in Ägypten einen ruhigeren Besuch der Touristenhochburgen ermöglichen. Künftig ist es verboten, ausländische Gäste zu belästigen, anzubetteln oder ihnen Waren und Dienstleistungen aufzudrängen. Verstöße gegen die neuen Regelungen werden mit hohen Geldstrafen bis zu 460 Euro geahndet werden, wie die britische Zeitung Guardian auf ihrer Website berichtet.


Pyramide und Sphinx in Ägypten
An den Pyramiden wird es dank des neuen Gesetzes gegen Belästigung für Touristen ruhiger.
Rund um die Pyramiden von Gizeh, im Tal der Könige und an weiteren Touristenzentren dürfte der Besuch für Urlauber somit künftig entspannter ablaufen. Verboten ist es dem Bericht nach, Souvenirs, Führungen oder Kamelritte aggressiv anzubieten. Generell soll jegliche Form penetranten Verhaltens gegenüber Besuchern geahndet werden. Die ägyptische Tourismusindustrie ist gerade dabei, sich zu erholen. Die Regierung in Kairo hofft, den Tourismus mit dem neuen Gesetz weiter anzukurbeln.

Erst in der vergangenen Woche hatte das Auswärtige Amt (AA) davon abgeraten, mit dem E-Visum nach Ägypten einzureisen. Bei dem Onlineformular auf der Website könne es vorkommen, dass der Visaantrag bei Rechtschreibfehlern oder zu langen Namen automatisch abgelehnt wird. Die Gebühr von 25 US-Dollar wird in diesem Fall nicht erstattet. Das AA empfiehlt Ägypten-Urlaubern daher aktuell, das altbekannte Visum on Arrival am Flughafen zu nutzen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.