Sie sind hier:

Äthiopien: Internet landesweit abgeschaltet

München, 02.06.2017 | 10:23 | hze

Reisende, die aktuell nach Äthiopien reisen, müssen sich auf Probleme einstellen. Wie das Auswärtige Amt (AA) in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen bekannt gibt, sind im gesamten Land sowohl mobile als auch Festnetz-Internetdienste abgestellt. Dies wirkt sich in vielen Bereichen spürbar negativ aus, etwa bei der Kommunikation ins Ausland oder an den Flughäfen des Landes.


Ethiopian airlines A350
Die Abschaltung des Internets in Äthiopien sorgt am Flughafen Addis Abeba für Probleme.© Airbus
So ist es laut AA derzeit nicht möglich, Gepäck bei Umsteigeverbindungen über den Hauptstadtairport in Addis Abeba direkt durchzuchecken. Grund dafür ist, dass die Gepäcksysteme Internetzugriff benötigen. Die Kommunikation mit dem Ausland ist aktuell jedoch ausschließlich per Telefon möglich.

Medienberichten zufolge ist die Abschaltung eine Reaktion auf im Internet veröffentlichte Lösungen für die Abschlussprüfungen der zehnten Klasse. Bereits im vergangenen Jahr hatten Aktivisten die Fragen für Tests der zwölften Jahrgangsstufe im Netz veröffentlicht. Seitdem wurde das Internet in Äthiopien bereits dreimal komplett abgeschaltet. Immer online sind Reisende hingegen ab sofort an den Flughäfen in Berlin, die ab sofort 24 Stunde Gratis-WLAN anbieten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.