Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien: Einschränkungen nach Erdbeben und Ätna-Eruption

München, 27.12.2018 | 09:40 | lvo

Am Heiligabend kam es zur Eruption des Vulkans Ätna auf Sizilien. Zahlreiche, teils stärkere Erdbeben führen auch zwei Tage nach dem Ausbruch weiterhin zu Einschränkungen des Reiseverkehrs in der Luft und am Boden im Süden Italiens. Am Donnerstag, muss weiterhin mit Flugverspätungen in Catania gerechnet werden. Auch einige Straßen auf Sizilien sind gesperrt.


Sizilien
Auf Sizilien kommt es nach dem Ausbruch des Ätna und zahlreichen Erdbeben zu Einschränkungen.
Wie der Flughafen von Catania über Twitter mitteilt, gibt es am 27. Dezember keine Einschränkungen der Flüge mehr. Mit Verspätungen und Unannehmlichkeiten sollen Urlauber in der Region dennoch weiterhin rechnen. Zudem kommt es weiterhin zu Unterbrechungen auf einigen Hauptverkehrsstraßen. So ist die Autobahn zwischen den Mautstellen von Acireale und Giarre noch immer unterbrochen.

Es ist der erste große Ausbruch des Ätna seit mehr als zehn Jahren. Wie die Tagesschau auf ihrer Website berichtet, habe sich bei der Eruption ein zwei Kilometer langer Spalt aufgetan, aus dem Lava austritt. Nach dem Ausbruch folgten zahlreiche Erdbeben rund um Europas größten Vulkan auf Sizilien. Zuletzt erschütterte am 26. Dezember das mit einer Stärke 4,9 auf der Richterskala bislang heftigeste Nachbeben die italienische Insel.

Weitere Nachrichten über Reisen

Las-Vegas
18.10.2021

USA öffnen ab 8. November für geimpfte Europäer

Die USA wollen die Einreisesperre für vollständig geimpfte Europäer ab November aufheben. Sie dürfen dann ohne Quarantäne einreisen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
18.10.2021

Dominikanische Republik: Keine Impfung für Touristen nötig

Die Dominikanische Republik lässt Urlauber weiter ohne Impfnachweis einreisen und ins Hotel einchecken. Dies gilt auch für weitere touristische Aktivitäten.
Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.