Sie sind hier:

Akropolis in Griechenland am Freitag geschlossen

München, 05.07.2019 | 09:26 | lvo

Urlauber in Griechenland müssen derzeit eine starke Hitzewelle vor Ort ertragen. Wie das Magazin Kathimerini am Freitag online berichtet, bleibt wegen der hohen Temperaturen an diesem Tag auch die Akropolis geschlossen. Es bestehe ein erhöhtes Risiko eines Hitzeschlags. Reisende, die einen Besuch der Sehenswürdigkeit geplant haben, müssen diesen verschieben.


Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
Wegen der derzeitigen Hitze bleibt die Akropolis in Athen geschlossen.
Bereits am Donnerstag wurde der Zugang zu dem Monument ab Mittag verweigert. Auch am Freitag, 5. Juli, bleibt der Akropolis-Hügel zwischen 13 und 17 Uhr für Urlauber unzugänglich, falls die Temperaturen erneut über die 36-Grad-Celsius-Marke hinausklettern. Bei der aktuellen Hitzewelle in Griechenland fühlen sich die Temperaturen in der Stadt wie 40 Grad Celsius an, so das Athener Antiquitätenamt. Urlaubern, die bereits ein Eintrittsticket für die Akropolis am Freitag gekauft haben, wird geraten, sich per E-Mail beim Fund of Archaeological Proceeds (TAP) wegen einer Umbuchung oder Rückerstattung zu melden.

Die Hitzewelle und starke Trockenheit führte in den vergangenen Wochen bereits vereinzelt zu Waldbränden in Griechenland. Auch in weiteren Teilen Südeuropas steigt die Gefahr des Ausbruchs von Feuer aufgrund der Hitze. So kämpfte die spanische Feuerwehr in der Provinz Katalonien noch bis Anfang der Woche gegen einen Waldbrand an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Train_Street_Hanoi_Vietnam
18.10.2019

Vietnam: Train Street in Hanoi für Touristen geschlossen

Hanoi hat die bei Urlaubern beliebte Train Street dichtgemacht. Die Straße, durch die eine Zugtrasse führt, ist ein ebenso beliebtes wie gefährliches Selfie-Motiv.
Costa Rica Strand
17.10.2019

Costa Rica führt Styropor-Verbot ein

Costa Rica treibt den Umweltschutz weiter voran. Als Vorreiter will das lateinamerikanische Land nicht nur ab 2021 Plastik verbieten und klimaneutral werden, sondern nun auch Styropor verbannen.
Palma de Mallorca
16.10.2019

Mallorca: Besseres Trinkwasser und neuer inklusiver Spielplatz

Mallorca ergreift weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität auf der Insel. In Palma soll das Trinkwasser verbessert werden, zudem wird ein inklusiver Spielplatz gebaut.
Italien: Venedig Rialto
10.10.2019

Venedig erhebt Eintrittsgeld ab Juli 2020

Nach mehreren Terminverschiebungen hat die Lagunenstadt Venedig nun ein neues Startdatum für die Erhebung eines Eintrittsgeldes festgelegt. Ab dem 1. Juli 2020 werden Tagestouristen zur Kasse gebeten.
Hotel Rezeption
09.10.2019

Saudi-Arabien lockert Regeln für Hotelbuchungen

Saudi-Arabien erlaubt künftig auch allein reisenden Frauen die Buchung von Hotelzimmern. Von Paaren wird kein Nachweis einer Ehe oder einer Verwandtschaft mehr gefordert.