Sie sind hier:

Akropolis in Griechenland am Freitag geschlossen

München, 05.07.2019 | 09:26 | lvo

Urlauber in Griechenland müssen derzeit eine starke Hitzewelle vor Ort ertragen. Wie das Magazin Kathimerini am Freitag online berichtet, bleibt wegen der hohen Temperaturen an diesem Tag auch die Akropolis geschlossen. Es bestehe ein erhöhtes Risiko eines Hitzeschlags. Reisende, die einen Besuch der Sehenswürdigkeit geplant haben, müssen diesen verschieben.


Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
Wegen der derzeitigen Hitze bleibt die Akropolis in Athen geschlossen.
Bereits am Donnerstag wurde der Zugang zu dem Monument ab Mittag verweigert. Auch am Freitag, 5. Juli, bleibt der Akropolis-Hügel zwischen 13 und 17 Uhr für Urlauber unzugänglich, falls die Temperaturen erneut über die 36-Grad-Celsius-Marke hinausklettern. Bei der aktuellen Hitzewelle in Griechenland fühlen sich die Temperaturen in der Stadt wie 40 Grad Celsius an, so das Athener Antiquitätenamt. Urlaubern, die bereits ein Eintrittsticket für die Akropolis am Freitag gekauft haben, wird geraten, sich per E-Mail beim Fund of Archaeological Proceeds (TAP) wegen einer Umbuchung oder Rückerstattung zu melden.

Die Hitzewelle und starke Trockenheit führte in den vergangenen Wochen bereits vereinzelt zu Waldbränden in Griechenland. Auch in weiteren Teilen Südeuropas steigt die Gefahr des Ausbruchs von Feuer aufgrund der Hitze. So kämpfte die spanische Feuerwehr in der Provinz Katalonien noch bis Anfang der Woche gegen einen Waldbrand an.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.