Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Akropolis in Griechenland: Besucherbeschränkung ab September

München, 07.08.2023 | 16:28 | spi

Auf der Akropolis in Athen gilt ab September eine Besuchsbeschränkung. Das geht unter anderem aus einem Artikel des Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) hervor, welcher sich wiederum auf den griechischen Radiosender Real FM bezieht. Die neue Obergrenze für Besucherinnen und Besucher soll bei 20.000 Personen pro Tag liegen. Zum Vergleich: Zurzeit besuchen bis zu 25.000 Menschen täglich die Akropolis. Durch die Beschränkung soll das historische Bauwerk besser geschützt werden. Über den Tag verteilte Zeitfenster und Onlinetickets verkürzen zudem die Wartezeit.


Athen Akropolis
Die Akropolis ist mit Millionen Besuchenden jährlich eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Griechenland.
Die neue Besuchsbeschränkung auf der Akropolis greift ab dem 4. September 2023 zunächst nur probeweise. Anfang April 2024 will sich das Kulturministerium über eine dauerhafte Fortführung erneut beraten. Mit über drei Millionen Besucherinnen und Besuchern pro Jahr zählt die Akropolis mit ihrem Parthenon zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Griechenlands.
 
Was Reisende beim Besuch der Akropolis wissen müssen
 
Kulturinteressierte Reisende sollten sich die antike Stadtfestung im Herzen Athens nicht entgehen lassen. Die Akropolis ist täglich zwischen 8 und 20 Uhr zugänglich, wobei die Öffnungszeiten in Zeitfenster unterteilt sind. Im ersten Zeitfenster zwischen 8 und 9 Uhr dürfen 3.000 Menschen den Weg zu den Propyläen beschreiten. Danach werden maximal 2.000 Besucherinnen und Besucher bis 10 Uhr hereingelassen. Über den Tag verteilt gibt es insgesamt elf Zeitfenster, die in ihrer Obergrenze variieren.
 
Tickets online kaufen und frühzeitig anreisen
 
Es wird empfohlen, die Tickets bereits im Internet zu kaufen. Das Online-Ticket ist ein QR-Code, der bei der Einlasskontrolle auf dem Smartphone vorgezeigt wird. Außerdem ist es ratsam, die Akropolis in den frühen Morgenstunden zu besuchen. Dann ist der Andrang am kleinsten. Wer flexibel mit seinen Reisedaten ist, sollte den Griechenlandurlaub zudem in den Frühling oder Herbst verlegen. Im Sommer sind einerseits am meisten Touristinnen und Touristen in Athen und andererseits sind die Temperaturen sehr hoch. Die Hitze kann den steilen Anstieg zur Akropolis zusätzlich erschweren. In diesem Jahr war die Akropolis sogar wegen Rekordtemperaturen geschlossen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
01.03.2024

Peru: Machu Picchu-Züge fallen bis 20. März aus

Nach heftigen Unwettern ist die Bahnstrecke nach Machu Picchu stark beschädigt. Züge fallen bis Mitte März aus.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.