Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Algerien führt E-Visum ein

München, 21.02.2020 | 09:43 | lvo

Algerien hat eigentlich alles, was ein klassisches Urlaubsziel benötigt: Sandstrände am Mittelmeer, antike Ruinenstätten, imposante Gebirge und die magische Weite der Sahara. Doch mit dem Tourismus wollte es bislang nicht richtig klappen. Abhilfe soll nun eine erleichterte Einreise schaffen. Laut dem Visadienst Action-Visas plant das nordafrikanische Land die Einführung eines E-Visums.


Algerien: Marsah Ben M'hidi Strand
Algerien führt ein E-Visum ein und will mehr Touristen anziehen.
Wie der französische Visaservice berichtet, hat der algerische Premierminister Abdelaziz Djerad den Plan für die Einführung des elektronischen Visums bereits am 11. Februar angekündigt. Ein genaues Datum für die Freischaltung der Online-Visavergabe für Algerien gibt es derzeit jedoch noch nicht. Bislang müssen Reisende mindestens vier Wochen vor dem geplanten Aufenthalt in Algerien ein Visum persönlich bei der algerischen Botschaft in Berlin oder dem algerischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main beantragen. Zusätzlich ist eine Hotelreservierung oder das Zertifikat eines algerischen Reiseunternehmens vorzuweisen.

Trotz idealer Lage am bei Urlaubern beliebten Mittelmeer und vieler weiterer landschaftlicher wie kultureller Schätze ist Algerien touristisch hinter seinen Nachbarstaaten Marokko und Tunesien zurückgeblieben. Ob die erleichterte Einreise nun mehr Besucher ins Land locken kann, wird sich in der Zukunft zeigen. Ein echter Geheimtipp ist Algerien bereits jetzt und Potenzial zum Tourismus-Riesen hat es allemal.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge von Zypern.
02.03.2021

Corona: Zypern ändert Einreisebestimmungen

Zypern hat seine Einreisebestimmungen angepasst. Seit dem 1. März wendet der Inselstaat eine mit Farben codierte Corona-Risiko-Einstufung an, Deutschland ist derzeit mit Stufe Rot versehen.
Seychellen Strand
02.03.2021

Seychellen lockern Corona-Maßnahmen und Ausgangssperre

Die Seychellen erlauben wieder die Öffnung der Restaurants und verkürzen die nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden. Auf den Inseln ist bereits ein Drittel der Erwachsenen geimpft.
Strand auf Lanzarote
02.03.2021

Kanaren: Lanzarote auf Warnstufe 3 und Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Die Kanaren haben ihre Corona-Warnstufen erneut angepasst. Lanzarote und La Graciosa können sich über eine leichte Entspannung und Herabstufung von Stufe 4 auf 3 freuen.
Polizeikelle bei Polizeikontrolle
02.03.2021

Corona: Einreiseverbot aus Mutationsgebieten vor Verlängerung

Das Einreiseverbot aus Gebieten mit Corona-Virusmutationen könnte bis zum 17. März 2021 verlängert werden. Details lesen Sie hier.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
02.03.2021

Griechenland verlängert Corona-Lockdown bis 8. März

Griechenland hat den landesweiten Lockdown bis zum 8. März verlängert. In der Hauptstadt Athen gelten weiterhin besonders strenge Regeln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.