Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Amsterdam erhöht Rekord-Touristensteuer für 2024

München, 16.10.2023 | 14:55 | spi

Reisende in Amsterdam werden 2024 eine deutlich höhere Touristensteuer zahlen als im Vorjahr. Das hat die Stadtregierung im Haushalt für 2024 festgelegt. Die Abgabe steigt von sieben Prozent des Hotelpreises pro Nacht und Person auf 12,5 Prozent. Auch Reisende auf Kreuzfahrtschiffen, die in Amsterdam anlegen, zahlen mehr. Die Einnahmen sollen der Stadt zugutekommen und gleichzeitig den Massentourismus bekämpfen.


Blick auf Amsterdamer Grachten
In Amsterdam steigt die Touristensteuer von sieben auf 12,5 Prozent der Unterkunftskosten.
Die Amsterdamer Stadtregierung hat den Haushaltsplan für 2024 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass Touristinnen und Touristen künftig einen höheren Beitrag für Übernachtungen in Hotels und Ferienwohnungen zahlen müssen. Laut einem Bericht von CNN erhebt Amsterdam bereits jetzt die höchsten Touristensteuern in Europa.
 
Tourismusabgabe in Amsterdam 2024
 
Reisende zahlen künftig 12,5 Prozent auf die Übernachtungskosten in der niederländischen Hauptstadt. Bei einem Hotelzimmerpreis von beispielsweise 100 Euro zahlt eine Person pro Nacht 12,50 Euro zusätzlich als Touristensteuer. Wer mit einem Kreuzfahrtschiff in Amsterdam anlegt, zahlt künftig elf statt acht Euro pro Person und Tag. Die Tourismusgebühr wird in den meisten Fällen bei der Buchung bereits berücksichtigt.
 
Geld soll den Einheimischen helfen
 
Auch in den Niederlanden macht die Inflation den Menschen das Leben schwer. Die Amsterdamerinnen und Amsterdamer müssen zudem mit den großen Touristenströmen leben. Im Jahr 2018 kamen auf einen Einwohnenden 25 Reisende. Deshalb sollen Investitionen in der Stadt verstärkt durch den Tourismus finanziert werden. Mit dem Geld sollen verschiedene nachhaltige und soziale Projekte ermöglicht, zusätzliche Ressourcen für Sauberkeit geschaffen und Lösungen für Problemviertel gefunden werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.