Sie sind hier:

Anbietervergleich bei Last-Minute-Buchung spart mehr als die Hälfte

München, 26.06.2019 | 07:30 | soe

Spontan in die Sonne zu fliegen heißt nicht automatisch, die geringsten Reisekosten zu zahlen. Auch bei Last-Minute-Schnäppchen gibt es einen deutlichen Preisunterscheid zwischen Pauschalreise-Angeboten, wie eine Erhebung des Vergleichsportals CHECK24 nun ergab. Demnach können Urlauber bis zu 60 Prozent bei der Reisebuchung einsparen, wenn sie einen Anbietervergleich nutzen.


Türkei Urlaub Side und Alanya
Bei Nutzung eines Anbietervergleichs lassen sich in beliebten Urlaubsregionen wie der Türkei bis zu 60 Prozent der Reisekosten einsparen.
Durchschnittlich 406 Euro weniger zahlten Pauschalurlauber für eine identische Reiseleistung, wenn sie mittels einer Vergleichsabfrage die Produkte unterschiedlicher Anbieter gegenüberstellten. Im Extremfall wurde sogar ein Preisunterschied von bis zu 60 Prozent gemessen. So kostete eine Woche Pauschalurlaub in der türkischen Region Side und Alanya beim günstigsten Anbieter 1.645 Euro, während der teuerste die gleiche Hotelkategorie, Flug- und Transferleistungen für 4.102 Euro anbot. Am meisten sparen können kurzentschlossene Reisende neben der Türkei auch an den beliebten Urlaubszielen Tunesien, Fuerteventura und in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
 
Mehr als die Hälfte der Sommerurlauber setzt sich für die geplante Reise ein Budget von bis zu 2.000 Euro, wie das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von CHECK24 in einer repräsentativen Umfrage herausfand. Wird ein Anbietervergleich genutzt, erhalten auch Familien innerhalb dieses Preisrahmens attraktive Angebote in gefragten Ferienregionen. 16 Prozent der Befragten gaben an, bis zu 3.500 Euro pro Reisewoche ausgeben zu wollen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.