Sie sind hier:

Anbietervergleich lohnt sich: Bis zu 49 Prozent sparen

München, 14.06.2017 | 07:30 | mja

Wer im Sommer verreisen will, dem wird empfohlen, verschiedene Anbieter zu vergleichen. Bei einem identischen Urlaub zu einem der beliebtesten Ziele spart eine Familie mit Kind bis zu 49 Prozent der Reisekosten. Das ergab eine aktuelle Auswertung von CHECK24.


Strand auf Fuerteventura
Wer nach Fuerteventura will, kann bei einem Anbietervergleich mehr als 1.600 Euro sparen.
Während eine Familie durch einen Anbietervergleich bis zu 2.036 Euro für einen Urlaub auf den Malediven sparen kann, sind es bei einem Aufenthalt auf Fuerteventura 1.684 Euro. Als Beispiel führte das Vergleichsportal das Hotel Riu Palace Tres Islas an. Reisende zahlen beim teuersten Anbieter 3.476 Euro, beim günstigsten 1783 Euro. Doch auch in innerhalb Europas gibt es ähnliche Tendenzen. Mallorca-Urlauber können mehr als 1.500 Euro sparen, Kreta-Reisende knapp 1.900 Euro.

Wer verschiedene Veranstalter einer identischen Pauschalreise vergleicht, spart im Schnitt 27 Prozent auf seinen Urlaub. Das sind bei etwa jeder dritten Reise mehr als 800 Euro. Durchschnittlich sparen Familien mehr als 730 Euro.  Zum Betrachtungszeitpunkt lag das Sparpotenzial für Urlauber in über einem Drittel der Fälle bei mehr als 800 Euro. Bei knapp einem Viertel der Reisen betrug der Unterschied zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter sogar mehr als 1.000 Euro.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.