Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

München, 01.12.2021 | 09:51 | rpr

Aruba hat einige Länder Europas im Zuge der Corona-Pandemie auf die Liste der Staaten mit „sehr hohem Risiko“ gesetzt, darunter auch Deutschland. Demzufolge greifen ab dem 4. Dezember verschärfte Einreisebestimmungen in Bezug auf die Testpflicht. Wie das Touristikportal Reise vor 9 unter Berufung auf das Fremdenverkehrsamt Arubas berichtet, wurde die Frist für die Probeentnahme des PCR-Tests auf einen Tag vor Abreise verkürzt, zudem darf die Testung nicht mehr alternativ nach Ankunft erfolgen.


Karibik: Aruba
Seit dem 29. November wird Deutschland von der Regierung Arubas als Land mit "sehr hohem Risiko" eingestuft.
Mit Wirkung zum 29. November hat das Gesundheitsministerium der niederländischen Antilleninsel eine neue Stufe der Corona-Hochrisikogebiete eingeführt. Neben Ländern mit „hohem Risiko“ gibt es nun auch Staaten mit „sehr hohem Risiko“. Mit Ausnahme von Barbados fallen in diese Kategorie ausschließlich europäische Länder, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Für Reisende aus diesen Ländern ist ab dem 4. Dezember der für die Einreise erforderliche PCR-Test maximal 24 Stunden vor Einreise durchzuführen, zuvor galt eine Frist von 72 Stunden. Auch die Möglichkeit, den Test nach Ankunft nachzuholen und bis zum Erhalt des Ergebnisses in Quarantäne zu verweilen, gibt es für Reisende aus Ländern mit „sehr hohem Risiko“ nicht mehr.
 
Weitere Einreisebestimmungen
 
Über die Testpflicht hinaus muss jeder Einreisende nach Aruba vor Reiseantritt online eine Einreisekarte (ED-Card) anfordern. Hierfür ist zusätzlich ein Versicherungsschutz, die sogenannte „Aruba Visitors Insurance“, abzuschließen, mit welcher das ED-Kartenverfahren abgeschlossen werden kann. Darüber hinaus wird eine Zustimmung zur Einhaltung der von der arubanischen Regierung vorgeschriebenen Regeln und Verfahren gefordert. Genesene Reisende ab zwölf Jahren, welche nachweislich zwischen zwei und zwölf Wochen vor Einreise nach Aruba positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind von der PCR-Testpflicht befreit.
 
Einreiseverbot für bestimmte Länder Afrikas
 
Neben einer Einführung von Hochrisikogebieten mit „sehr hohem Risiko“ hat Aruba ein Einreiseverbot für spezifische Länder Afrikas erlassen. Demnach ist es Reisenden aus insgesamt sieben Ländern im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents, darunter Südafrika, Namibia und Botsuana, nicht mehr gestattet, auf die ABC-Insel vor der Küste Venezuelas einzureisen. Das Einreiseverbot gilt mit Wirkung zum 1. Dezember. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Corona PCR Test Abstrich
26.01.2022

PCR-Tests knapp: Auswirkungen für Reisende

Bund und Länder wollen den Zugang zu PCR-Tests aufgrund knapper Ressourcen künftig einschränken. Reisende müssen sich deshalb informieren, wo sie benötigte Tests bekommen.
Norwegen
26.01.2022

Norwegen beendet Quarantänepflicht für Reisende

Norwegen-Reisende müssen sich seit dem 26. Januar nicht mehr in Quarantäne begeben. Lesen Sie hier Details zu den Lockerungen.
Amsterdam Kanalbrücke
26.01.2022

Niederlande öffnen Restaurants gemäß 3G-Regel

Die Niederlande haben Lockerungen für das öffentliche Leben bekanntgeben. Seit dem 26. Januar dürfen Restaurants und weitere Freizeiteinrichtungen gemäß der 3-Regel öffnen.
Parlament der Europäischen Union mit spiegelnden Fenstern
26.01.2022

EU fordert freie Einreise mit Corona-Zertifikat

Die Europäische Union plant, ab dem 1. Februar wieder freies Reisen mit dem Corona-Zertifikat zu ermöglichen. Zusätzliche Beschränkungen wie Quarantäne und Tests sollen entfallen.
Singapur Skyline
25.01.2022

Singapur erleichtert Testbedingungen nach Einreise

Singapur erleichtert die Testbestimmungen für Geimpfte. Im Rahmen der Reiseblase werden künftig nach der Ankunft auch unbeaufsichtigte Selbsttests anerkannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.