Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Australien ruft Notstand wegen Buschfeuer aus

München, 12.11.2019 | 09:06 | lvo

Wer derzeit Urlaub in Australien macht, muss mit umfangreichen Einschränkungen rechnen. Grund dafür sind heftige Buschfeuer, die auf dem Kontinent toben. Insbesondere an der Ostküste gilt vielerorts der Notstand, wie die Zeit Online berichtet.


Straße Australien Känguru
In weiten Teilen der Ostküste Australiens wurde der Notstand nach Waldbränden ausgerufen.
An der Ostküste wüten zahlreiche Waldbrände. Die meisten davon seien außer Kontrolle geraten, heißt es seitens der lokalen Behörden. Für Urlauber bedeutet das insbesondere, sich von den Brandherden möglichst fernzuhalten. Hinzukommend besteht jederzeit die Möglichkeit, dass es zu spontanen Straßensperrungen kommt. Auch zahlreiche öffentliche Einrichtungen bleiben seit dem Ausrufen des siebentägigen Notstandes geschlossen. Es ist zusätzlich mit einer erheblichen Minderung der Luftqualität zu rechnen, die durch die starke Rauchentwicklung bedingt ist. Diese könnte vereinzelt auch zu Verspätungen wegen schlechter Sicht an Flughäfen führen.

Betroffen ist inzwischen sogar der Großraum Sydney. Am schwersten zu kämpfen haben die Bundesstaaten New South Wales, Queensland und Westaustralien. Lokalen Medien zufolge handelt es sich um die schwerste Buschbrandwoche, die Australien je gesehen hat – und das, obwohl die Waldbrandsaison auf dem Roten Kontinent gerade erst begonnen hat. Für die kommenden Tage hat der australische Wetterdienst weiterhin Dürre, Hitze und starken Wind angesagt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.
Griechenland Flagge Fähre
28.06.2022

Griechenland-Urlaub: Hotels und Fähren werden teurer

In Griechenland steigen die Preise für Hotelzimmer und Fähren. Grund ist die Wirtschaftslage und steigende Treibstoff- sowie Energiepreise.
Barbados
28.06.2022

Barbados lockert einige Corona-Maßnahmen

Die barbadischen Behörden haben zum 27. Juni einige Corona-Maßnahmen gelockert. So müssen Teilnehmende an Aktivitäten in Innenräumen keinen 3G-Nachweis mehr vorlegen.
Schweiz Flagge Matterhorn
27.06.2022

Sichere Urlaubsländer: Das sind die sichersten Reiseziele Europas

Die Schweiz, Slowenien und Portugal gehören zu den sichersten Reiseländern in Europa. Bewertet wurden unter anderem die Kriminalitätsrate und das Gesundheitssystem.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.