Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Australien: Corona-Lockdown in Victoria verhängt

München, 12.02.2021 | 10:33 | rpr

Im Zuge des sich ausbreitenden Coronavirus hat die australische Regierung kurzfristig einen Lockdown verhängt. Betroffen davon ist der Bundesstaat Victoria im Südosten des Landes, der dessen Hauptstadt Melbourne umschließt. Der Lockdown soll nach Informationen des internationalen Nachrichtenportals Garda fünf Tage andauern.


Straße Australien Känguru
Im australischen Bundesstaat Victoria wurde kurzfristig ein Lockdown verhängt.
Der Lockdown im Bundesstaat Victoria soll ab Freitag, den 12. Februar, um 23:59 Uhr Ortszeit in Kraft treten und für fünf Tage andauern. Demnach ist ein Ende für den 17. Februar um 23:59 Uhr geplant. In diesem Zeitraum tritt unter anderem eine Ausgangssperre in Kraft. So darf pro Tag nur eine Person des Haushalts den Wohnraum für lebensnotwendige Einkäufe verlassen. Weitere Ausnahmen für das Verlassen von Wohnungen und Häusern sind nur mit triftigem Grund gestattet. Zudem wird der Bewegungsradius auf fünf Kilometer ab Hauptwohnsitz eingeschränkt. Nicht lebensnotwendige Einrichtungen und Geschäfte schließen im Rahmen des Lockdowns.

Australian Open finden weiterhin statt

Im australischen Melbourne finden aktuell die Australian Open vom 8. bis 21. Februar statt. Der kurzfristig verhängte Lockdown fällt demnach genau in die Austragung des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison. Medienberichten zufolge soll das Tennis-Turnier aber weiterhin stattfinden. Von Zuschauern wird allerdings abgesehen. Bislang wurde im Melbourne Park eine Zuschauerzahl von bis zu 30.000 Besuchern pro Tag gestattet.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen für Australien
 
Auch wenn Australien im weltweiten Vergleich weniger stark von der Corona-Pandemie betroffen ist und vom Robert Koch-Institut nicht als Risikogebiet eingestuft wird, ist eine touristische Einreise für Ausländer aktuell nicht möglich. Ein notwendiges Touristenvisum wird demnach nicht ausgestellt. Ausnahmen bestehen allerdings für Familienangehörige oder Personen mit Aufenthaltsgenehmigung. Im Regelfall müssen sich Einreisende in eine kostenpflichtige 14-tägige Quarantäne begeben. Die Isolation muss in einem designierten Hotel am Ankunftsflughafen absolviert werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Barcelona und Umgebung
28.10.2021

Barcelona: Streik im öffentlichen Nahverkehr am 28. Oktober

Reisende in Barcelona müssen sich am 28. Oktober auf Behinderungen durch Streiks einstellen. Davon ist auch der öffentliche Nahverkehr betroffen.
Tempel von Angkor Wat in Kambodscha
28.10.2021

Kambodscha: Schrittweise Öffnung für geimpfte Touristen

Die Regierung Kambodschas hat die schrittweise Öffnung des Landes für geimpfte Touristen verkündet. Ab dem 30. November dürfen erste Küstenprovinzen wieder Reisende empfangen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
28.10.2021

Tschechien: Keine Quarantäne mehr für Ungeimpfte

Tschechien hat zum 27. Oktober die Einreisebestimmungen gelockert. Ungeimpfte Reisende aus Deutschland müssen sich nun nicht mehr in Quarantäne begeben.
Costa Rica
28.10.2021

Costa Rica: 1G-Regel für Reisende ab 2022

Costa Rica plant die Einführung der 1G-Regel für den Zutritt zu nicht lebensnotwendigen Einrichtungen. In Hotels, Restaurants und Geschäften wird demnach ein Impfnachweis verlangt.
New York Freiheitsstatue
27.10.2021

USA: Details zur Einreise ab November

Ab dem 8. November dürfen geimpfte Urlauber wieder in die USA einreisen. Welche konkreten Regeln dann gelten, erfahren Sie hier.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.