Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Australien: Corona-Lockdown in Victoria verhängt

München, 12.02.2021 | 10:33 | rpr

Im Zuge des sich ausbreitenden Coronavirus hat die australische Regierung kurzfristig einen Lockdown verhängt. Betroffen davon ist der Bundesstaat Victoria im Südosten des Landes, der dessen Hauptstadt Melbourne umschließt. Der Lockdown soll nach Informationen des internationalen Nachrichtenportals Garda fünf Tage andauern.


Straße Australien Känguru
Im australischen Bundesstaat Victoria wurde kurzfristig ein Lockdown verhängt.
Der Lockdown im Bundesstaat Victoria soll ab Freitag, den 12. Februar, um 23:59 Uhr Ortszeit in Kraft treten und für fünf Tage andauern. Demnach ist ein Ende für den 17. Februar um 23:59 Uhr geplant. In diesem Zeitraum tritt unter anderem eine Ausgangssperre in Kraft. So darf pro Tag nur eine Person des Haushalts den Wohnraum für lebensnotwendige Einkäufe verlassen. Weitere Ausnahmen für das Verlassen von Wohnungen und Häusern sind nur mit triftigem Grund gestattet. Zudem wird der Bewegungsradius auf fünf Kilometer ab Hauptwohnsitz eingeschränkt. Nicht lebensnotwendige Einrichtungen und Geschäfte schließen im Rahmen des Lockdowns.

Australian Open finden weiterhin statt

Im australischen Melbourne finden aktuell die Australian Open vom 8. bis 21. Februar statt. Der kurzfristig verhängte Lockdown fällt demnach genau in die Austragung des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison. Medienberichten zufolge soll das Tennis-Turnier aber weiterhin stattfinden. Von Zuschauern wird allerdings abgesehen. Bislang wurde im Melbourne Park eine Zuschauerzahl von bis zu 30.000 Besuchern pro Tag gestattet.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen für Australien
 
Auch wenn Australien im weltweiten Vergleich weniger stark von der Corona-Pandemie betroffen ist und vom Robert Koch-Institut nicht als Risikogebiet eingestuft wird, ist eine touristische Einreise für Ausländer aktuell nicht möglich. Ein notwendiges Touristenvisum wird demnach nicht ausgestellt. Ausnahmen bestehen allerdings für Familienangehörige oder Personen mit Aufenthaltsgenehmigung. Im Regelfall müssen sich Einreisende in eine kostenpflichtige 14-tägige Quarantäne begeben. Die Isolation muss in einem designierten Hotel am Ankunftsflughafen absolviert werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Karibik Martinique
27.05.2022

Martinique: Keine Quarantänepflicht für Ungeimpfte

Auf Martinique wurde die Quarantäne für Ungeimpfte abgeschafft. Wer nicht oder nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, muss jedoch weiterhin einen negativen Corona-Test vorlegen.
Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.