Sie sind hier:

Einreisesperre: Australien bleibt für Europäer bis Ende 2021 geschlossen

München, 14.10.2020 | 10:50 | soe

Eine Reise nach Australien rückt für die meisten Touristen in weite Ferne. Der Rote Kontinent will seine Landesgrenzen voraussichtlich noch bis Ende 2021 geschlossen halten. Nur für ausgewählte Länder sollen sichere Reisekorridore eingerichtet werden, darunter einige asiatische Staaten.


Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
Australien will Urlauber aus Europa erst ab 2022 wieder einreisen lassen.
Mehrere australische Minister stellen eine Grenzöffnung für touristische Aufenthalte erst im übernächsten Jahr in Aussicht. Unter der Voraussetzung, dass dann ein Impfstoff zur Verfügung steht, sollen Urlauber ab 2022 schrittweise wieder einreisen dürfen. Schon früher sind jedoch Reisen aus einzelnen Ländern gestattet. Die australische Regierung steht nach Medienberichten in Verhandlungen mit den Behörden Singapurs sowie Südkoreas.
 
Bereits ab dem 16. Oktober dürfen Reisende aus Neuseeland wieder die australischen Grenzen passieren, allerdings nur in zwei Bundesstaaten. Europa sowie die USA werden weiterhin auf der Liste der Corona-Risikoregionen geführt, woran sich aufgrund erneut ansteigender Fallzahlen vorläufig nichts ändert. Australien selbst wird vom Robert Koch-Institut nicht als Corona-Risikogebiet eingestuft, mit Ausnahme der Bundessstaaten Victoria und New South Wales gibt es kaum noch Neuinfektionen. Aufgrund der Einreisebeschränkungen rät das Auswärtige Amt jedoch von Reisen auf den Kontinent ab.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.