Sie sind hier:

Nyepi: Bali schließt Flughafen am 7. März

München, 05.03.2019 | 10:44 | lvo

Urlauber auf Bali genießen vom 7. bis zum 8. März 24 Stunden lang absolute Ruhe. Grund ist das hinduistische Neujahrsfest Nyepi, das mit einem sogenannten Tag der Stille begangen wird. Der Feiertag wirkt sich auch auf den Reisealltag aus: Sowohl der Flugverkehr als auch das Internet auf der indonesischen Insel sind am Donnerstag nicht verfügbar. Auch von Touristen wird erwartet, sich an die spirituellen Regeln zu halten.


Vulkan Bali
Wegen des hinduistischen Neujahrstages Nyepi stehen auf Bali der Flugverkehr und das Internet still.
Wie der Flughafen Denpasar auf seiner Website mitteilt, stehen die gesamten Flugbewegungen zwischen 6 Uhr morgens am 7. März und 6 Uhr am Morgen des 8. März still. Die Angaben beziehen sich auf die indonesische Ortszeit. Betroffen sind in dieser Zeit alle internationalen sowie Inlandsflüge von und zu dem balinesischen Hauptflughafen. Die Schließung wirkt sich auf insgesamt 468 Verbindungen aus, insbesondere müssen Strecken der Airlines Garuda, Lion und Air Asia annulliert werden.

Am Nyepi-Tag wird zudem das mobile Internet abgeschaltet. Reisende, die Buchungen oder Recherchen von unterwegs tätigen, sollten sich darauf einstellen. In den meisten Hotels wird das WLAN jedoch weiterhin funktionieren. Auch der öffentliche Dienst, Krankenhäuser und Sicherheitsbehörden bleiben mit Internet ausgestattet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
09.12.2019

Streiks in Frankreich dauern an

Die Streikaktionen in Frankreich wurden auf unbestimmte Zeit verlängert. Damit drohen auch in nächster Zeit massive Einschränkungen im Reiseverkehr.
Mauritius
06.12.2019

Mauritius und Madagaskar erwarten Stürme Ambali und Belna

Zyklon Ambali nimmt im westlichen Teil des Indischen Ozeans Kurs auf die Urlaubsinsel Mauritius. Er könnte am Wochenende oder Anfang der kommenden Woche auf das Eiland treffen.
Indonesien: Komodo
06.12.2019

Insel Komodo verlangt 1.000 Dollar Eintritt

Die Höhe des künftigen Eintrittsgeldes für die Insel Komodo steht fest. Ab 2021 werden für einen Besuch des Nationalparks 1.000 US-Dollar fällig.
Australien: Houtman Abrolhos Islands Nationalpark
03.12.2019

Australien hat neuen Nationalpark und Neuseeland baut Hauptstadtflughafen aus

Gute Nachrichten aus Ozeanien: Australien hat im Westen des Landes einen neuen Nationalpark eingerichtet. Weiter östlich bekämpft Neuseeland die Engpässe am Hauptstadtflughafen Wellington.
Taifun Kammuri Manila
03.12.2019

Philippinen: Taifun Kammuri nimmt Kurs auf Manila

Die philippinische Hauptstadt bereitet sich auf das Eintreffen des Taifuns Kammuri vor. Der tropische Wirbelsturm wird am Dienstagvormittag in der Metropole erwartet.