Sie sind hier:

Nyepi: Bali schließt Flughafen am 7. März

München, 05.03.2019 | 10:44 | lvo

Urlauber auf Bali genießen vom 7. bis zum 8. März 24 Stunden lang absolute Ruhe. Grund ist das hinduistische Neujahrsfest Nyepi, das mit einem sogenannten Tag der Stille begangen wird. Der Feiertag wirkt sich auch auf den Reisealltag aus: Sowohl der Flugverkehr als auch das Internet auf der indonesischen Insel sind am Donnerstag nicht verfügbar. Auch von Touristen wird erwartet, sich an die spirituellen Regeln zu halten.


Vulkan Bali
Wegen des hinduistischen Neujahrstages Nyepi stehen auf Bali der Flugverkehr und das Internet still.
Wie der Flughafen Denpasar auf seiner Website mitteilt, stehen die gesamten Flugbewegungen zwischen 6 Uhr morgens am 7. März und 6 Uhr am Morgen des 8. März still. Die Angaben beziehen sich auf die indonesische Ortszeit. Betroffen sind in dieser Zeit alle internationalen sowie Inlandsflüge von und zu dem balinesischen Hauptflughafen. Die Schließung wirkt sich auf insgesamt 468 Verbindungen aus, insbesondere müssen Strecken der Airlines Garuda, Lion und Air Asia annulliert werden.

Am Nyepi-Tag wird zudem das mobile Internet abgeschaltet. Reisende, die Buchungen oder Recherchen von unterwegs tätigen, sollten sich darauf einstellen. In den meisten Hotels wird das WLAN jedoch weiterhin funktionieren. Auch der öffentliche Dienst, Krankenhäuser und Sicherheitsbehörden bleiben mit Internet ausgestattet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Cala Millor
15.01.2020

Mallorca erhält 2020 neue Busse im Süden und Osten

Der Linienverkehr auf Mallorca wird weiter ausgebaut. Noch im Jahr 2020 entstehen im Zuge der Erweiterung neue Buslinien im Süden und Osten der Insel.
Niederlande
14.01.2020

Niederlande: Holland ist nicht gleich Holland

Holland nennt sich jetzt Niederlande. Gemeint ist das Tourismus-Marketing des Landes, das sich international nun nicht mehr als Holland bezeichnet.
Paar im Urlaub
13.01.2020

Dorf Corenno Plinio in Italien verlangt künftig Eintritt

Der kleine Ort Corenni Plinio am Comer See verlangt von Touristen künftig ein Eintrittsgeld. Fünf Euro sollen Besucher ab März 2020 zahlen.
Aschewolke über einem Vulkan
13.01.2020

Philippinen: Flughafen Manila wegen Vulkanaktivität geschlossen

Die gefährlich erhöhte Aktivität des Vulkans Taal hat zur Einstellung des Flugbetriebs am Flughafen Manila geführt. Mehr als 100 Flüge wurden bereits gestrichen.
Schneemassen auf Dächern
10.01.2020

Wetterwarnungen für Großbritannien, Kanada und die USA

In den kommenden Tagen wird es in mehreren Reiseländern ungemütlich. In Großbritannien wird vor starken Winden und Niederschlägen gewarnt, in den USA und Kanada vor einem heftigen Wintereinbruch.