Sie sind hier:

Bangkok führt Kombi-Ticket für öffentliche Verkehrsmittel ein

München, 05.01.2017 | 09:19 | mja

Thailand-Reisende in Bangkok können ab Juni dieses Jahres mit nur einer Fahrkarte verschiedene öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Wie aus aktuellen Medienberichten hervorgeht, hat dieses Kombi-Ticket das thailändische Transportministerium angekündigt. Zu den Tarifen gibt es jedoch noch keine genauen Informationen.


Bangkok Skyline
Mit dem Kombi-Ticket können Reisende in Bangkok sowohl Bus, Bahn als auch Boot fahren.
Es stehe allerdings fest, dass die sogenannte Mangmoom-Karte für Busse, die Skytrain, die Bangkoker Metro (MRT), der Flughafenbahn (Airport Rail Link) und für den Chao Phraya Boat Service gelte. Diese Fahrkarte sei laut Medienberichten das erste Kombi-Ticket für öffentliche Verkehrsmittel des Landes. Wie viel Reisende für den neuen Service entrichten müssen, ist bislang nicht bekannt.

Darüber hinaus setzt Thailands Staatsbahn seit Ende des vergangenen Jahres moderne Züge auf Fernverbindungen ein. Auf insgesamt vier Strecken von und nach Bangkok wurden 115 neue Waggons in Betrieb genommen. Seit dem 11. November 2016 stehen Reisenden täglich auf der Strecke von der thailändischen Hauptstadt nach Chiang Mai die neuen Eisenbahnwagen zur Verfügung. Im Dezember 2016 kamen die Waggons auf der Fahrbahn zwischen Bangkok und Hat Yai zum ersten Mal zum Einsatz.

Flugreisende am Airport Bangkok-Suvarnabhumi müssen sich dagegen auf längere Wartzeiten einstellen. Wegen wiederholter Bombendrohungen im ganzen Land verschärfte der thailändische Hauptstadtflughafen im Oktober 2016 seine Kontrollen. Bei Fragen hat der Airport unter der Kurzwahl 1722 eine 24-Stunden-Hotline eingerichtet.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.