Sie sind hier:

Quarantäne: Belgien schränkt Einreise für Deutsche ein

München, 30.10.2020 | 08:47 | soe

Belgien verhängt eine Quarantänepflicht für deutsche Bürger aus bestimmten Regionen. Insgesamt 25 Städte und Bezirke sowie das gesamte Saarland gelten nun als von Belgien „rot“ eingestufte Zonen, deren Bewohner bei der Einreise in das Nachbarland für zehn Tage in die Isolation müssen. Das gilt nicht, wenn ein Aufenthalt von weniger als 48 Stunden in Belgien geplant ist.


Brüssel_Innenstadt
Belgien verhängt für 26 deutsche Städte und Gebiete eine Quarantänepflicht bei der Einreise.
Gemäß der Skala des belgischen Außenministeriums werden Gebiete mit hohem Infektionsrisiko als „rote“ Zonen angesehen. Zu diesen zählen seit dem 29. Oktober auch Arnsberg, Berlin, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Detmold, Dresden, Düsseldorf, Freiburg, Gießen, Hamburg, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln, Münster, Niederbayern, Oberbayern, Oberpfalz, das Saarland, Schwaben, Stuttgart, Trier, Tübingen, Unterfranken und Weser-Ems. Die Isolation kann nicht durch einen negativen PCR-Test verkürzt werden. Nur Personen, die entweder weniger als 48 Stunden in Belgien bleiben wollen oder sich weniger als 48 Stunden in den als „rot“ deklarierten Gebieten aufgehalten haben, sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.
 
Belgien selbst gilt aus deutscher Sicht seit dem 30. September vollständig als Corona-Risikogebiet, es besteht eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Wer dennoch nach Belgien reisen will, muss sich spätestens zwei Tage vor der Ankunft elektronisch per Einreiseformular anmelden. Das Land verzeichnet im europaweiten Vergleich sehr hohe Infektionsraten, als Hotspot gilt unter anderem die Hauptstadt Brüssel.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.