Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Belgien verkürzt Frist für Antigentest

München, 19.01.2022 | 10:37 | soe

Belgien verschärft die Einreisebestimmungen für ungeimpfte und nicht genesene Reisende. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes dürfen für die Einreise genutzte Antigentests nur noch maximal 36 Stunden alt sein, zuvor war eine Frist von bis zu 48 Stunden erlaubt. Die Tests müssen außerdem in einem Testzentrum oder einer Apotheke durchgeführt worden sein.


Brüssel_Innenstadt
Belgien akzeptiert für die Einreise nur noch Antigentests, wenn sie höchstens 36 Stunden alt sind.
Wer derzeit aus Deutschland nach Belgien einreisen möchte, benötigt ab zwölf Jahren einen Nachweis nach dem 3G-Prinzip. Für Genesene wird ein Genesungszertifikat beziehungsweise ein innerhalb der letzten 180 Tage durchgeführter, positiver PCR-Test anerkannt, bei vollständig Geimpften genügt ebenfalls ein entsprechender Nachweis gemäß dem digitalen COVID-Zertifikat der Europäischen Union. Personen ohne Impf- oder Genesungsstatus müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, der entweder ein maximal 72 Stunden alter PCR-Test oder ein nun nur noch bis zu 36 Stunden alter Antigentest sein darf. Zudem ist für diese Reisenden ein zusätzlicher Corona-Test am siebten Tag nach der Ankunft vorgeschrieben. In Quarantäne müssen sich allerdings nur diejenigen begeben, die ohne Impfung oder Genesung nach Brüssel reisen möchten. Für den kleinen Grenzverkehr nach Belgien gibt es Sonderregelungen.
 
COVID Safe Ticket in Belgien
 
Innerhalb Belgiens greifen ebenfalls vielerorts Zutrittsbeschränkungen nach dem 3G-Prinzip. Sie werden durch das COVID Safe Ticket, der belgischen Bezeichnung für das digitale COVID-Zertifikat der EU, kontrolliert. Auf diese Weise erhalten nur Geimpfte, Genesene und negativ Getestete Zugang zu Restaurants, Museen und ähnlichen öffentlichen Orten. Auch Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern und Teilnehmerinnen in Innenräumen sowie mit über 100 Personen unter freiem Himmel sind nur mit dem COVID Safe Ticket zugänglich. Diskotheken sind in Belgien derzeit geschlossen, gastronomische Betriebe müssen um spätestens 23 Uhr den Betrieb einstellen.
 
Corona-Lage in Belgien
 
Belgien wird vom Robert Koch-Institut seit dem 21. November als Corona-Hochrisikogebiet geführt, es besteht demzufolge eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Das Land verzeichnet aktuell stark steigende Infektionszahlen, mit Stand zum 19. Januar liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 1.836,4. Mehr als drei Viertel der belgischen Bevölkerung gelten als vollständig geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.09.2022

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida und wird im Laufe des Montags wohl zum Hurrikan heraufgestuft. Meteorologen warnen vor extrem starkem Wind, Starkregen und Sturmfluten.
Thailand: Koh Phi Phi
26.09.2022

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

Thailand will die Einreise ab dem 1. Oktober noch weiter vereinfachen. Dann müssen Touristen und Touristinnen weder einen Impfnachweis noch einen negativen Test vorlegen.
Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.