Sie sind hier:

Berlin: Zahlreiche Straßen wegen Kirchentag gesperrt

München, 15.05.2017 | 09:52 | mja

Wer zwischen dem 24. und 31. Mai in Berlin unterwegs ist, muss aufgrund des Kirchentags mit etlichen gesperrten Straßen rechnen. Wie das Branchenportal Travel One am Montag mitteilte, werden in diesem Zeitraum mehr als 100.000 Menschen in der deutschen Hauptstadt erwartet. Am 24. Mai sollen sogar doppelt so viele an der Auftaktveranstaltung teilnehmen.


Straßenverkehr in Deutschland
Autofahrer in Berlin müssen Ende Mai über andere Straßen ausweichen.
Die Sperrung an diesem Veranstaltungstag umfasst das Areal Spreeufer, Friedrichstraße, Französische Straße, Ebertstraße und Straße des 17. Juni sowie die davon eingeschlossenen Straßenzüge. Laut Travel One werden unabhängig vom Deutschen Evangelischen Kirchentag die Straße des 17. Juni und die Ebertstraße vom 21. Mai ab 4 Uhr bis zum 31. Mai um 12 Uhr gesperrt sein. Vom 23. Mai ab 18 Uhr bis zum 28. Mai um 18 Uhr sind auch rund um den Gendarmenmarkt die Markgrafenstraße, Jägerstraße und Taubenstraße betroffen. Zudem sollen die Seydlitzstraße, die Möckernstraße und den Hafenplatz ebenfalls gesperrt werden.

Alle zwei Jahre findet der Kirchentag für fünf Tage in einer Stadt statt. Laut Angaben des Veranstalters kommen rund 5.000 Gäste aus dem Ausland, etwa 80 verschiedene Nationen und unterschiedliche Konfessionen sind vertreten. Darüber hinaus werden rund 2.500 kulturelle, geistliche sowie gesellschaftspolitische Veranstaltungen angeboten. Auf der Website des Kirchentags können sich Interessierte über genauere Programmpunkte informieren.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.