Sie sind hier:

Berlin: Zahlreiche Straßen wegen Kirchentag gesperrt

München, 15.05.2017 | 09:52 | mja

Wer zwischen dem 24. und 31. Mai in Berlin unterwegs ist, muss aufgrund des Kirchentags mit etlichen gesperrten Straßen rechnen. Wie das Branchenportal Travel One am Montag mitteilte, werden in diesem Zeitraum mehr als 100.000 Menschen in der deutschen Hauptstadt erwartet. Am 24. Mai sollen sogar doppelt so viele an der Auftaktveranstaltung teilnehmen.


Straßenverkehr in Deutschland
Autofahrer in Berlin müssen Ende Mai über andere Straßen ausweichen.
Die Sperrung an diesem Veranstaltungstag umfasst das Areal Spreeufer, Friedrichstraße, Französische Straße, Ebertstraße und Straße des 17. Juni sowie die davon eingeschlossenen Straßenzüge. Laut Travel One werden unabhängig vom Deutschen Evangelischen Kirchentag die Straße des 17. Juni und die Ebertstraße vom 21. Mai ab 4 Uhr bis zum 31. Mai um 12 Uhr gesperrt sein. Vom 23. Mai ab 18 Uhr bis zum 28. Mai um 18 Uhr sind auch rund um den Gendarmenmarkt die Markgrafenstraße, Jägerstraße und Taubenstraße betroffen. Zudem sollen die Seydlitzstraße, die Möckernstraße und den Hafenplatz ebenfalls gesperrt werden.

Alle zwei Jahre findet der Kirchentag für fünf Tage in einer Stadt statt. Laut Angaben des Veranstalters kommen rund 5.000 Gäste aus dem Ausland, etwa 80 verschiedene Nationen und unterschiedliche Konfessionen sind vertreten. Darüber hinaus werden rund 2.500 kulturelle, geistliche sowie gesellschaftspolitische Veranstaltungen angeboten. Auf der Website des Kirchentags können sich Interessierte über genauere Programmpunkte informieren.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Punta Cana Strand
01.12.2020

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre verlängert

Hoffnungen für ein Ende der Reisewarnung in der Dominikanischen Republik wurden zuletzt größer. Nun hat der Karibikstaat die bestehende Ausgangssperre verlängert.
kanada alberta
01.12.2020

Kanada behält Einreisesperre für Touristen bis 21. Januar 2021

Kanada verlängert die Einreisesperre für Urlauber bis mindestens zum 21. Januar 2021. Damit bleiben die Grenzen einen weiteren Monat geschlossen.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
01.12.2020

Ägypten-Einreise: Lange Wartezeiten bei PCR-Test möglich

Einreisende nach Ägypten sollten sich auf längere Wartezeiten beim PCR-Test an einem ägyptischen Flughafen einstellen. Wie Sie diese umgehen können, erfahren Sie hier.
Türkei: Bodrum
01.12.2020

Türkei: Ausgangssperre an Wochenenden

Die türkische Regierung hat striktere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verkündet. Ein Teil davon ist eine Ausgangssperre an Wochenenden.
Thailand_Mekong
01.12.2020

Thailand Urlaub: Kein Massentourismus vor März 2021

Thailand will sich erst im Frühjahr 2021 wieder für den regulären Tourismus öffnen. Bis dahin dürfen nur Langzeitbesucher mit Spezialvisum ins Land.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.