Sie sind hier:

Berlin: Streik im öffentlichen Nahverkehr

München, 14.02.2019 | 08:57 | soe

Reisende und Anwohner in Berlin werden am Freitag, 15 Februar, auf eine Geduldsprobe gestellt. Die Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) treten in einen rund achtstündigen Streik. Er soll mit Betriebsbeginn des Verkehrsdienstleisters um 3:30 Uhr nachts starten und bis mittags um 12 Uhr andauern. Betroffen sind Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen. U-Bahnhöfe und Busbahnhöfe bleiben geschlossen.
 


Berlin Reichstag
Reisende in Berlin müssen durch einen Streik der Berliner Verkehrsbetriebe am Freitag, 15. Februar, mit Verkehrsbehinderungen rechnen.
Durch den Streik wird während der morgendlichen Hauptstoßzeit voraussichtlich der gesamte Verkehr in der Hauptstadt zum Erliegen kommen. Bis auf wenige Buslinien in den Berliner Randbezirken, die von Subunternehmern bedient werden und deshalb weiterhin fahren, können Reisende keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Davon ausgenommen sind allerdings die S-Bahnen, die von der Deutschen Bahn betrieben werden. Für Anreisen zu Flughäfen per Taxi oder Privatfahrzeug sollte generell mehr Zeit eingeplant werden, da sich ein Großteil des Reiseverkehrs auf die Straßen verlagern wird. Die wahrscheinliche Folge sind Staus und stockender Verkehr.

Rund 14.000 Mitarbeiter der BVG wurden von der Gewerkschaft Verdi dazu aufgerufen, sich an der Arbeitskampfmaßnahme zu beteiligen. Da für den Betrieb des Leitstellensystems ein hoher Personalaufwand nötig ist, kann kein Notfallplan in Kraft treten. Auch nach dem vorgesehenen Streikende um 12 Uhr sind weitere Verzögerungen im Fahrplan wahrscheinlich, denn der Betrieb benötigt laut BVG einige Zeit, um sich wieder zu normalisieren.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Zapfsäulen an einer Tankstelle
18.04.2019

Benzinknappheit in Portugal wegen Streik

Durch einen landesweiten Streik der Tanklasterfahrer gibt es in Portugal an vielen Tankstellen Benzinengpässe. Auch im Flugverkehr kommt es zu Einschränkungen.
Strand Cala Pi auf Mallorca
16.04.2019

Mallorca verlängert Trockensteinmauer-Route

Mallorcas Inselrat plant eine Verlängerung der beliebten Trockensteinmauer-Route. Der Wanderweg durch das Tramuntana-Gebirge soll mehrere Anschlusspfade an Gemeinden erhalten.
Blick auf den Flughafen in Wien
16.04.2019

Wiener Touristenkarte enthält nun Airporttransfer

Die Touristenkarte für Wien wurde um eine wichtige Funktion erweitert. Künftig können Urlauber sie für den Transfer vom und zum Flughafen nutzen.
Paris Panorama
16.04.2019

Notre-Dame in Paris durch Brand teilweise zerstört

In der Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Abend des 15. April ein Großfeuer ausgebrochen. Der Brand zerstörte große Teile des Dachstuhls.
Sri Lanka Strand Mirissa
15.04.2019

Sri Lanka behält Visum vorerst doch

Sri Lanka schiebt die Abschaffung des Visums auf. Der geplante Termin für die Neuregelung am 1. April 2019 konnte nicht eingehalten werden.