Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bulgarien hebt Einreisebeschränkungen ab 1. Mai auf

München, 29.04.2022 | 11:09 | rpr

Bulgarien hebt ab dem 1. Mai die Corona-Einreisebeschränkungen für den internationalen Tourismus auf. Wie aus einer Pressemitteilung der bulgarischen Regierung hervorgeht, werden ab kommendem Sonntag die Nachweis- und Quarantänepflichten gestrichen. Urlauberinnen und Urlauber können demnach ohne Vorlage eines Impf-, Genesungs- oder negativem Testnachweis in das Land am Schwarzen Meer einreisen.


Bulgarien: Goldstrand
Bulgarien hebt zum 1. Mai jegliche Einreisebeschränkungen auf.
Die Einreise nach Bulgarien wird für Urlauberinnen und Urlauber ab dem 1. Mai deutlich vereinfacht. Nach einer von Gesundheitsministerin Prof. Asena Serbezova am 28. April erteilten Verfügung entfallen ab kommendem Sonntag jegliche Einreiserestriktionen für ausländische Reisende. Für Länder der Roten Zone, darunter Deutschland, ist diese aktuell nur gemäß dem 3G-Prinzip mittels Vorlage des digitalen COVID-Zertifikats der EU gestattet. Reisende ab zwölf Jahren müssen demnach bis einschließlich 30. April einen Impf-, Genesungs- oder negativen Testnachweis erbringen, alternativ wird eine zehntägige Quarantäne nach Ankunft nötig.
 
Landesweite Maßnahmen zum 1. April abgeschafft
 
Im Zuge des zum 31. März ausgelaufenen Ausnahmezustands wurden die landesweit übrig gebliebenen Corona-Maßnahmen mit Wirkung zum 1. April nicht verlängert. Nachdem bereits zuvor die 3G-Regel für den Zutritt zu öffentlichen Einrichtungen wie etwa Restaurants, kulturellen Einrichtungen und Geschäften gefallen war, entfiel mit Beginn des Aprils auch die Maskenpflicht im öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie im Handel. Die 3G-Regelung hinsichtlich der Einreise blieb bis dahin jedoch davon unberührt, nun ist auch die Einreise ohne jegliche Restriktionen möglich.
 
Aktuelle Corona-Lage
 
Nach einem Infektionshoch Anfang des Jahres erholt sie die Corona-Lage in Bulgarien Schritt für Schritt. Trotz niedriger Impfquote von 31,4 Prozent nimmt die Infektionskurve stetig ab. Mit Stand zum 29. April 2022 wurden 62 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gemeldet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
24.01.2023

Tunesien: Generalstreik im Transportsektor am 25. und 26. Januar

In Tunesien wird der Transportsektor am 25. und 26. Januar bestreikt. Reisende müssen an beiden Tagen mit massiven Verkehrsbehinderungen rechnen, auch Flüge können von der Maßnahme betroffen sein.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
23.01.2023

Peru: Machu Picchu erneut geschlossen

In Peru bleibt die aktuelle Situation weiter instabil. Seit Sonntag ist die Ruinenstadt Machu Picchu erneut für Touristinnen und Touristen geschlossen.
Spanien: Valencia Ciutat de les Arts i les Ciències
23.01.2023

Spanien: Valencia führt Touristensteuer ein

Nach den Balearen und Katalonien führt nun auch die spanische Region Valencia eine Touristensteuer ein. Reisende müssen diese voraussichtlich ab Ende 2023 bezahlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.