Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

München, 29.07.2021 | 09:57 | cge

Bulgarien hat die landesweit geltenden Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Wie das internationale Nachrichtenportal Garda berichtet, bleiben damit sowohl die Beschränkungen innerhalb des Staates am Schwarzen Meer als auch die Einreiseregelungen bestehen. Auch der Notstand in Bulgarien wurde noch einmal ausgedehnt.


Bulgarien: Goldstrand
Bulgarien verlängert die Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021.
Mit der Verlängerung der geltenden Corona-Beschränkungen in Bulgarien bleibt unter anderem die Begrenzung der Besucherzahl pro Quadratmeter in öffentlichen Einrichtungen und Orten der Verwaltung sowie im Einzelhandel bis Ende August 2021 bestehen. Erlaubt ist derzeit eine Person pro drei Quadratmeter. In allen geschlossenen öffentlichen Orten sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln muss auch weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Zudem gilt in Bulgarien auch weiterhin der Notstand. Dieser Status befugt Behörden, die Corona-Maßnahmen auch kurzfristig anzupassen, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus im Land Einhalt zu gebieten.
 
Einreise nach Bulgarien
 
Bulgarien erlaubt allen Bürgern der Europäischen Union, inklusive Deutschen, unter bestimmten Vorgaben die Einreise ins Land. So müssen Ankömmlinge entweder einen negativen PCR-Test, der bei Einreise maximal 72 Stunden alt sein darf, oder einen höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest vorlegen. Alternativ können vollständig Geimpfte einen Nachweis über ihre vor 14 Tagen erfolgreich abgeschlossene Impfung erbringen. Wer bereits von einer Erkrankung mit dem Coronavirus genesen ist, welche mindestens 15 und maximal 180 Tage vor Einreise durchlaufen wurde, kann mit einem Bescheid darüber ebenfalls nach Bulgarien einreisen.
 
Corona-Lage in Bulgarien
 
Bulgarien weist derzeit geringe Neuinfektionszahlen des Coronavirus auf, das Land trägt keinen Status als Corona-Risikogebiet durch das Robert Koch-Institut. Laut Angaben des offiziellen bulgarischen Informationsportals zum Coronavirus gehen jedoch die Impfungen im europäischen Vergleich langsam voran. Mit Stand vom 18. Juli 2021 sind rund 18,1 Prozent der Bevölkerung einmal gegen das Virus geimpft, einen vollständigen Impfstatus besitzen 16,1 Prozent.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.