Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Burj Jumeirah: Dubai plant neuen Wolkenkratzer

München, 04.02.2019 | 10:07 | soe

Nach dem Burj al Arab und dem Burj Khalifa verfügt Dubai bald über einen weiteren Wolkenkratzer der Superlative. Wie das Reiseportal Reisevor9 berichtet, soll in der Nähe des Burj al Arab ein neuer Turm mit dem Namen Burj Jumeirah entstehen. Mit geplanten 550 Metern Höhe wird er sich zwischen der Größe des Burj al Arab (321 Meter, Fertigstellung 1999) und der des Burj Khalifa (828 Meter, Fertigstellung 2010) einordnen.


Burj-Jumeirah-Dubai
Eine neue Ikone in Dubais Skyline: Der Burj Jumeirah soll 2023 eröffnet werden. © Dubai Holding
Das neue Bauwerk wird im Al-Sufouh-Distrikt errichtet und soll im Jahr 2023 eröffnet werden. Damit legt das Emirat gleichzeitig den Grundstein für ein komplett neues Stadtviertel, das sich rund um den Turm erstrecken soll. Auch dessen Name steht bereits fest: Downtown Jumeirah. Ausgeführt wird das Bauprojekt des Burj Jumeirah von der staatlichen Dubai Holding. Sie plant eine Nutzung des Towers als Standort für Büroräume, Hotels, Gastronomie und Wohnraum. Als Touristenattraktion wird es außerdem mehrere Aussichtsplattformen mit Panoramablick über Dubai geben.
 
Die Vorstellung der neuen Bauprojekte übernahm Dubais regierender Scheich Mohammad Bin Rashid Al Maktoum. Er hat eine sehr persönliche Verbindung zu dem neuen Wolkenkratzer, denn sein Fingerabdruck diente als Designvorlage für die Basis. Ihr steht eine Zukunft als Veranstaltungsort bevor. Die Gestaltung der Fassade des Burj Jumeirah wurde dagegen von der Dünenlandschaft der arabischen Wüste inspiriert und wird ein weiteres Highlight in Dubais Skyline bilden. Futuristisches Detail: Digitale Displays sollen die Außenfläche des Wolkenkratzers bedecken und so eine individuelle Optik bei besonderen Veranstaltungen ermöglichen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Corona Antigen Schnelltest
29.07.2021

Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August

Nach anfänglicher Verwirrung soll die allgemeine Testpflicht für Einreisende nach Deutschland nun offenbar doch am 1. August starten. Dies geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
Bulgarien: Goldstrand
29.07.2021

Bulgarien: Corona-Maßnahmen bis 31. August verlängert

In Bulgarien wurden die landesweiten Corona-Maßnahmen bis zum 31. August 2021 verlängert. Lesen Sie hier, was es im Land zu beachten gilt.
Rote Telefonzellen in Großbritannien
29.07.2021

Großbritannien hebt Quarantäne für Geimpfte bei Einreise auf

Großbritannien will künftig vollständig geimpfte Personen aus der EU und den USA ohne Quarantäne einreisen lassen. Start der neuen Regelung ist der 2. August.
Streik Fluglotsen
28.07.2021

Schottland: Streik der Fluglotsen am 29. Juli

In Schottland drohen am 29. Juli starke Einschränkungen im Flugverkehr. Sechs Flughäfen, darunter Dundee und Inverness, werden aufgrund eines Streiks geschlossen.
Kanarische Inseln: La Graciosa
28.07.2021

Kanaren: Neue Ausgangssperre von Gericht abgelehnt

Auf den Kanarischen Inseln wird es keine neue Ausgangssperre geben. Nach dem Oberste Gerichtshof lehnte nun auch der Tribunal Supremo einen entsprechenden Antrag der Regionalregierung ab.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.