Sie sind hier:

Corona in Monaco: Ausgangssperre verlängert

München, 30.11.2020 | 09:12 | lvo

Seit dem 1. November gilt im Fürstentum Monaco zwischen 20 Uhr und 6 Uhr eine landesweite Ausgangssperre. Die Regelung wird nun bis zum 18. Dezember verlängert. Dies berichtete garda.com am Sonntag.


Monaco
Das Fürstentum Monaco hat die Ausgangssperre verlängert.
Grund für die Verlängerung der Einschränkungen sind die steigenden Corona-Neuinfektionen im Land. Während der Ausgangssperre dürfen einzelne Personen ihre Häuser nur aus triftigem Grund verlassen. Mund-Nase-Bedeckungen sind in allen öffentlichen Bereichen und dem öffentlichen Personenverkehr vorgeschrieben. Gastronomiebetriebe müssen sich an Abstandsgebote und andere Einschränkungen halten. Ebenso gibt es Auflagen in Spielhallen, Theatern, Kinos und anderen Freizeiteinrichtungen sowie in Geschäften im gesamten Land.

EU-Reisende, die aus einem Land kommen, das eine 14-Tage-Inzidenz höher als 60 aufweist, müssen sich bei Einreise bei der Gesundheitsbehörde anmelden und können zur Vorlage eines negativen PCR-Tests verpflichtet oder in Quarantäne geschickt werden. Privatjachten dürfen in den Hafen Monacos einlaufen. Für Privatjachten mit Besatzung gilt eine Anmeldung bei der Seepolizeiabteilung der monegassischen Sicherheitsbehörde mit einer Vorlaufzeit von 48 Stunden. Monaco ist aktuell stark von COVID-19 betroffen und gilt von Seiten des Robert Koch-Instituts als Risikogebiet. Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in das Fürstentum.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.