Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Strenge Regeln in Portugal, Frankreich und Israel

München, 15.09.2020 | 09:50 | lvo

Portugal führt strengere Maßnahmen zum Entgegenwirken einer weiteren Verbreitung des Coronavirus ein. Bislang nur für den Großraum Lissabon geltende Regeln werden laut einem Bericht von Reise vor 9 aufs ganze Land ausgeweitet. Insbesondere in der Gastronomie kommt es zu neuen Beschränkungen.


Portugals Hauptstadt Lissabon
Portugal verschärft die Corona-Maßnahmen.
Seit dem 15. September darf Alkohol in Restaurants nach 20 Uhr lediglich in Kombination mit Speisen genossen werden. Auch an Tankstellen darf ab 20 Uhr kein Alkohol mehr verkauft werden, im öffentlichen Raum ist der Verzehr gänzlich untersagt. Über die Schließzeiten von Bars, Restaurants und Clubs entscheiden die Lokale selbst, spätestens um 23 Uhr muss jedoch Schluss sein.

Auch in Frankreich werden die Regeln verschärft. In Bordeaux und Marseille gelten ab sofort strengere Auflagen. So hat Bordeaux den Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen verboten, in Marseille ist dieser eingeschränkt. Zudem wurde die Maskenpflicht ausgeweitet und private Treffen – unter anderem auch Hochzeiten – auf zehn Personen begrenzt.

Israel hat hingegen ein noch strikteres Vorgehen beschlossen: Das Land geht in einen zweiten Lockdown. Dieser tritt am 18. September für die Dauer von drei Wochen in Kraft. Demnach schließen Hotels, Restaurants und Einkaufszentren sowie Schulen, die Menschen sollen sich maximal 500 Meter von ihrem Zuhause entfernen. Wie sich der Lockdown auf den Tourismus auswirkt, ist bislang nicht bekannt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.