Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

München, 26.03.2020 | 08:55 | soe

Thailand verwehrt aufgrund des Coronavirus Ausländern vorübergehend die Einreise. Ab Donnerstag, 26. März sind die Grenzen für Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit geschlossen, wie das Auswärtige Amt mitteilt. Die Sperre betrifft alle Einreisewege zu Lande, zu Wasser und in der Luft.


Palast in Bangkok
Thailand verwehrt Ausländern ab dem 26. März vorübergehend die Einreise.
Die Grenzschließung ist Bestandteil der Notstandsverordnung, welche die thailändischen Behörden mit Wirkung zum 26. März beschlossen haben. Weiterhin einreisen dürfen jedoch Personen, die eine gültige Arbeitserlaubnis für Thailand haben, sowie aus dem Ausland zurückkehrende Thailänder. Bis zum 31. März ist auch der Transitverkehr noch möglich, jedoch müssten Umsteigepassagiere ihrer Fluggesellschaft vor Antritt der Flugreise eine Gesundheitsbescheinigung vorlegen. Die sogenannte "fit-to-fly-Bescheinigung" darf nicht älter als 72 Stunden sein.

Auch Russland verstärkt seine Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Ab dem 27. März werden alle internationalen Flugverbindungen ausgesetzt, wie die russische Regierung verkündete. Der Inlandsverkehr soll allerdings weiter aufrechterhalten werden, auch Rückholflüge für im Ausland festsitzende Russen sind weiterhin erlaubt. Mit dem neuen Dekret entfällt auch die bislang noch durchgeführte Route von Aeroflot nach Berlin. Zudem erklärte Präsident Wladimir Putin die kommende Woche in Russland für arbeitsfrei, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.