Sie sind hier:

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

München, 26.03.2020 | 08:55 | soe

Thailand verwehrt aufgrund des Coronavirus Ausländern vorübergehend die Einreise. Ab Donnerstag, 26. März sind die Grenzen für Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit geschlossen, wie das Auswärtige Amt mitteilt. Die Sperre betrifft alle Einreisewege zu Lande, zu Wasser und in der Luft.


Palast in Bangkok
Thailand verwehrt Ausländern ab dem 26. März vorübergehend die Einreise.
Die Grenzschließung ist Bestandteil der Notstandsverordnung, welche die thailändischen Behörden mit Wirkung zum 26. März beschlossen haben. Weiterhin einreisen dürfen jedoch Personen, die eine gültige Arbeitserlaubnis für Thailand haben, sowie aus dem Ausland zurückkehrende Thailänder. Bis zum 31. März ist auch der Transitverkehr noch möglich, jedoch müssten Umsteigepassagiere ihrer Fluggesellschaft vor Antritt der Flugreise eine Gesundheitsbescheinigung vorlegen. Die sogenannte "fit-to-fly-Bescheinigung" darf nicht älter als 72 Stunden sein.

Auch Russland verstärkt seine Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Ab dem 27. März werden alle internationalen Flugverbindungen ausgesetzt, wie die russische Regierung verkündete. Der Inlandsverkehr soll allerdings weiter aufrechterhalten werden, auch Rückholflüge für im Ausland festsitzende Russen sind weiterhin erlaubt. Mit dem neuen Dekret entfällt auch die bislang noch durchgeführte Route von Aeroflot nach Berlin. Zudem erklärte Präsident Wladimir Putin die kommende Woche in Russland für arbeitsfrei, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stopp-Schild
09.04.2020

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

Die Europäische Union empfiehlt ihren Mitgliedsstaaten, die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-Staatsbürger bis zum 15. Mai zu verlängern. Die Entscheidung liegt bei jedem Land selbst.
Strand auf Phuket in Thailand
09.04.2020

Thailand: Insel Koh Lanta wird gesperrt

In Thailand greifen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus weiter um sich. Nun soll die Urlaubsinsel Koh Lanta abgeriegelt werden.
Italien: Venedig Rialto
08.04.2020

Saubere Gewässer: Positiver Einfluss der Corona-Pandemie auf die Umwelt

Bei all den besorgniserregenden Nachrichten haben die Folgen der Corona-Pandemie mancherorts auch etwas Positives: So führt der Shutdown dazu, dass Gewässer wieder sauberer werden.
Fidschi
07.04.2020

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

Zyklon Fidschi fegte am Wochenende mit enormer Kraft über die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt der Sturm Kurs auf Fidschi.
Türkei: Bodrum
03.04.2020

Türkei verschiebt Start der Urlaubssaison auf Ende Mai

Das Tourismusministerium der Türkei hat angekündigt, den Beginn der Urlaubssaison 2020 auf Ende Mai zu verschieben. Damit reagieren die Behörden auf den verlängerten Einreisestopp für Ausländer.